Beruf oder Berufung: Welcher Job passt wirklich zu mir? - zentraljob.ch
504 Artikel für deine Suche.

Beruf oder Berufung: Welcher Job passt wirklich zu mir?

Veröffentlicht am 31.08.2023 von Marcel Penn, Marketing- und Verkaufsleiter Classifieds - Bildquelle: Getty Images
welcher-job-passt-zu-mir
Viele Menschen empfinden für ihre tägliche Arbeit wenig Begeisterung oder gar Leidenschaft. Das
unterscheidet den Beruf von der Berufung. Die Berufung ist das, was Ihren Neigungen entspricht und was Sie glücklich macht. Im Idealfall entspricht Ihr Beruf Ihrer Berufung. Ihr zu folgen, ist keine Frage des Alters. Voraussetzung ist allerdings, dass Sie Ihre Berufung als solche kennen beziehungsweise erkennen.
Beruf und Berufung

Was bedeutet eigentlich Berufung? Berufung klingt nach einem übergeordneten Lebensziel, nach einer Aufgabe, die dem Sein einen Sinn gibt. So gesehen hat Berufung einen fast esoterischen und dramatischen Charakterzug. Deutlicher wird die Bedeutung, wenn wir Berufung und Beruf einander gegenüberstellen. Der Beruf ist die Tätigkeit, mit der Sie Ihren Lebensunterhalt verdienen. Wahrscheinlich haben Sie eine entsprechende Ausbildung absolviert und sich fachliche Kenntnisse angeeignet.

Ob Sie sich zu diesem Beruf berufen fühlen, hängt insbesondere von Ihren Emotionen ab. Je mehr
Begeisterung Sie für die mit Ihrem Beruf zusammenhängenden Aufgaben empfinden, umso näher sind Sie Ihrer Berufung.
  • Haben Sie das Gefühl, dass Sie diesen Beruf bis zum Renteneintritt ausüben möchten?
  • Freuen Sie sich bereits am Sonntagabend auf den Arbeitsbeginn am Montag?
  • Empfinden Sie Leidenschaft für das, was Sie tun?
  • Verlieren Sie jedes Zeitgefühl, weil Ihnen Ihre Arbeit so grossen Spass bereitet?
Wenn Sie diese Fragen mit "Ja" beantwortet haben, dann gehören Sie zu den glücklichen Menschen, die Ihre Berufung bereits gefunden haben. Ist das nicht der Fall, dann können Sie sich jetzt auf eine spannende Reise nach Ihrer wahren Berufung machen.

Mehr Lebensfreude mit einem erfüllenden Job

Wer bin ich, was kann ich, und was will ich wirklich? Diese Fragestellung ist der rote Faden, mit
dessen Hilfe Sie herausfinden können, was Ihre Berufung ist, und welcher Job wirklich zu Ihnen
passt. Einen Job zu haben, zu dem Sie sich berufen fühlen, bedeutet im Ergebnis nicht nur mehr
Zufriedenheit. Ein Job, der Sie erfüllt, geht einher mit mehr Lebensfreude, Unbeschwertheit, Motivation, Selbstverwirklichung und Wohlbefinden. Dem Grunde nach geht es darum, morgens mit einem Lächeln auf den Lippen aufzustehen und sich auf den Tag zu freuen.

Sich seiner Eigenverantwortung bewusst zu werden und seiner Berufung zu folgen, ist übrigens keine Frage des Alters. Es gibt Menschen, die sich ihren beruflichen Traum beispielsweise in der Selbstständigkeit erfüllen, wenn sie bereits das Rentenalter erreicht haben.

Entdecken Sie Ihre Berufung - mit diesen Fragen:
  • Wie nutzen Sie Ihre freie Zeit an Abenden und den Wochenenden? Was bisher nur ein Zeitvertreib war, könnte nun zu Ihrer wahren Leidenschaft werden.
  • Womit haben Sie sich in Ihrer Kindheit intensiv beschäftigt? Versuchen Sie, sich zu erinnern, oder fragen Sie Familienangehörige.
  • In welchen Situationen sind Sie besonders motiviert? Notieren Sie die Aufgaben, die Ihnen leicht fallen und die Sie mit positiven Gefühlen in Verbindung bringen.
  • Welche Menschen empfinden Sie als inspirierend? Welche Eigenschaften und Fähigkeiten haben die Menschen, die Sie bewundern, und was machen sie anders?
  • Was würden Sie am liebsten tun, wenn Geld bei der Berufsausübung keine Rolle spielen würde? Wie würden Sie dann Ihren Tag verbringen?
Diese Fragen werden Ihnen helfen, Ihre Berufung aufzuspüren. Gleichzeitig sollten Sie sich mit
möglichen Zweifeln beschäftigen, die Sie bisher daran gehindert haben oder noch immer hindern,
Ihrer Berufung zu folgen. Oftmals sind es diffuse Ängste, die es aufzuschlüsseln gilt.