46 Artikel für deine Suche.

Umgangsformen im Job mit wertvoller Aussenwirkung

Gute Umgangsformen im beruflichen Alltag zahlen sich aus. Denn zusammen mit den fachlichen Leistungen bestimmen sie die Qualität eines Mitarbeiters. Wer sich durch gutes Auftreten und gutes Benehmen, durch einen angenehmen Tonfall und eine sympathische Ausstrahlung hervortut, wird als kollegial und ...

Bewerbung von Führungskräften - 0815 zählt nicht

Als Bewerber auf eine Führungsposition wird mehr von Ihnen erwartet. Das gilt nicht nur für Kenntnisse, Kompetenzen und Erfahrungen, die zu der ausgeschriebenen Stelle passen. Qualitativ überzeugen müssen auch Ihre Bewerbungsunterlagen, damit Sie in die engere Wahl kommen. Gerade weil Sie schon über ...

Sprachcamp - Fun und Fremdsprachen für die Ferien

Natürlich sollen sich Kinder in den Ferien in erster Linie von der Schule und ihren Anforderungen erholen. Doch immer mehr Kids und ihre Eltern schätzen es, wenn es in den Ferien eine echten Mehrwert gibt - sowohl was die Abwechslung als auch einen Nutzen rund ums Thema Lernen betrifft. Sprachcamps ...

Die Bedeutung der Teamarbeit, und wie Sie sie fördern

Konkurrenzdenken und Machtkämpfe sind dabei, sich aus der Personalpolitik in Unternehmen zu verabschieden. Gefragt sind stattdessen Mitarbeiter, die über Teamkompetenz verfügen. Denn es ist die Teamarbeit, die Unternehmen erfolgreicher macht. Was Teamfähigkeit bedeutet, welche Vorteile sie bietet ...

Die Einarbeitung neuer Mitarbeiter - aber bitte mit System

Die Aufgabe, einen neuen Kollegen einzuarbeiten, ist nicht immer beliebt in der Belegschaft. Das Management sollte aus guten Gründen darauf hinwirken, dass das Onboarding ausreichend ernst genommen wird. Neue Mitarbeiter werden gern einmal sich selbst überlassen. Learning by Doing lautet dann die ...

Arbeitsunfall im Home Office - greift die gesetzliche Unfallversicherung?

Mit der Coronakrise wurde das mobile Arbeiten im Home Office immer populärer. In diesem Kontext kommen Fragen zur Unfallversicherung auf. Was gilt im Home Office als Arbeitsunfall und was nicht? Ist die Situation bei der Arbeit im heimischen Büro versicherungsrechtlich vergleichbar mit der an der ...

Die 50-30-20-Regel - wer hat etwas davon?

Viele Menschen stellen Sie sich immer wieder die Frage, wie sie besser mit Ihrem Geld auskommen und Rücklagen bilden können. Mit der 50-30-20-Regel kann das einfach sein. Gerade, wer nur über geringe Einkünfte verfügt, hat häufig Schwierigkeiten damit, noch Geld für die Rücklagenbildung abzuzweigen ...

Hirndoping für Studierende: Alternativen zu leistungssteigernden Medikamenten

Medikamente mit einer leistungssteigernden Wirkung sind unter Studierenden weit verbreitet. Sie sollen gegen Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten und Prüfungsangst helfen. Unangenehme Nebenwirkungen und Abhängigkeiten sind eine häufige Folge. Doch es gibt sehr viel verträglichere Alternativen.