Was sind die besten Methoden für eine erfolgreiche Suche von Fachkräften? - zentraljob.ch
512 Artikel für deine Suche.

Was sind die besten Methoden für eine erfolgreiche Suche von Fachkräften?

Veröffentlicht am 29.06.2023 von Marcel Penn, Marketing- und Verkaufsleiter Classifieds - Bildquelle: Getty Images
beste-methoden-fuer-suche-von-fachkraeften
Der Fachkräftemangel in der Schweiz setzt Unternehmen vor grosse Herausforderungen. Nícht nur die Marktsituation erschwert die Suche nach qualifizierten Mitarbeitern. Auch die wachsenden Ansprüche der Arbeitnehmer tragen dazu bei. Wir nennen Ihnen die besten Methoden für die erfolgreiche Fachkräftesuche.
Fachkräfte aus branchenähnlichen Bereichen

Eine Fachkraft muss nicht zwingend aus der gleichen Unternehmensbranche stammen. Ihre
Mitarbeitersuche können Sie optimieren, wenn Sie auch auf Fachkräfte anderer Bereiche setzen, die über vergleichbare Fachkenntnisse verfügen. Muss es beispielsweise tatsächlich der studierte
Journalist für das Online-Nachrichtenportal sein oder könnte dies nicht auch eine erfahrene, motivierte Texterin mit anderer Berufsausbildung übernehmen, die über hervorragenden Sprach- und Rechtschreibkenntnisse sowie eine ausgeprägte Wortvielfalt verfügt?

Das sind Quereinsteiger, deren Erfahrungen sie durchaus zu geeigneten Kandidaten werden lassen können. Auch Wiedereinsteiger, wie sie häufig unter den Frauen zu finden sind, bieten eine Steigerung von potenziellen Fachkräften. Sind sie bereits länger aus dem Beruf heraus, kann sich eine interne Schulung oder externe Weiterbildung für Sie als lohnend erweisen.

Persönliche Beziehung herstellen

Versuchen Sie in Ihrem Stellenangebot, Interessenten zu einer persönlichen Kontaktaufnahme anzuregen. Eine empfehlenswerte Massnahme wäre, einen E-Mail- oder telefonischen Kontakt für Fragen zum Job oder des Unternehmens anzubieten. Dann können sie diesen dafür nutzen, Vertrauen und Sympathie aufzubauen und auf diese Weise das Jobinteresse zu intensivieren. Damit können Sie sich Vorteile gegenüber anderen Konkurrenzunternehmen schaffen.

Freiräume bei den Anforderungen schaffen

Erfahrungsgemäß lesen arbeitssuchende Fachkräfte lange Stellenprofile nicht (vollständig) oder
überfliegen sie nur. Wer zudem ausschliesslich die perfekte Fachkraft anstellen und keine Kompromisse eingehen möchte, erschwert sich die erfolgreiche Suche selbst. Seien Sie flexibler in den Anforderungen und beschränken Sie sich auf die wichtigsten Punkte im Bewerberprofil.

Funktionen in Recruitingsoftware optimal nutzen

Wenn Sie eine Recruitingsoftware benutzen, um passende Kandidaten für eine offene Stelle zu suchen, sollten Sie zahlreiche Keywords (Schlagwörter) verfügbar haben. Nach diesen überprüft das System die CV (Lebensläufe) und gibt sie als Treffer an. Je mehr Begriffe sie eingeben, desto mehr CV können gefunden werden und folglich höher ist die Chance, einen geeigneten Mitarbeiter zu finden.

Beachten Sie bei der Keywordsuche auch, dass Texte aus Bewerbungsanschreiben und Zeugnissen
nicht vom System berücksichtigt und Fachbegriffe falsch interpretiert werden können. Auch deshalb ist Kreativität bei der Keywordsuche gefragt und Filter sollten nicht zu eng gesetzt werden.

Zügige Einstellungsprozesse

Haben Sie zwei, drei oder vier Bewerber gefunden, die infrage kommen könnten, sollten Sie sich nicht zu viel Zeit für den Einstellungsprozess nehmen. Auch andere Unternehmen suchen händeringend Fachkräfte und können Ihre Bewerber schneller an Land ziehen.

Eigene Mitarbeiter auf Fähigkeiten prüfen

Muss es ein neuer Mitarbeiter sein oder besitzt vielleicht jemand in Ihrem Mitarbeiterstamm Fähigkeiten, die passend zu den neuen Anforderungen der zu besetzenden Stelle ausgebaut werden können? Empfehlenswert ist ein sogenannter Talent-Pool, der ganzjährig mit Mitarbeitern mit unterschiedlichm Fachwissen und Erfahrungen geführt wird.