385 Artikel für deine Suche.

Neujahrsvorsätze fassen - und dranbleiben!

Veröffentlicht am 23.12.2021
Neujahrsvorsätze fassen - und dranbleiben!
Alle Jahre wieder werden an Silvester Vorsätze für das neue Jahr gefasst. Eine gesündere Ernährung, abnehmen, mehr Sport treiben und weniger Zeit mit Computerspielen oder auf Social Media verbringen oder mit dem Rauchen aufhören werden als Zielvorgaben genannt. Meistens verlaufen diese Neujahrsvorsätze im Sand. Warum das so ist, und wie Sie sie erfolgreich umsetzen - informieren Sie sich hier!
Warum Neujahrsvorsätze oftmals ins Leere laufen
Neujahrsvorsätze werden in unterschiedlichen Situationen gefasst, zum Beispiel während einer fröhlichen Silvesterfeier, aus einer Laune heraus oder aufgrund einer Wette. Massgeblich für den Erfolg eines Neujahrsvorsatzes ist jedoch, dass Sie Leidenschaft empfinden und persönliche Motive haben, einen bestimmten Vorsatz umzusetzen. Allgemeingültige Aussagen reichen dafür nicht aus. Stattdessen sollte der Neujahrsvorsatz sehr konkret, detailgenau und persönlich ausfallen. Damit das gelingt, hilft das SMART-Prinzip:
 
  • S = spezifisch: Formulieren Sie Ihren Neujahrsvorsatz so konkret wie möglich. Ein Beispiel: Ich möchte innerhalb der nächsten 6 Monate ein Fernstudium absolvieren. Für die Umsetzung bestimmen Sie einen Lernnachmittag am Wochenende und einen Lernabend während der Arbeitswoche, wobei Sie den gesamten Lernstoff in kleine Pakete aufteilen.
  • M = messbar: Machen Sie den Erfolg Ihres Projektes sichtbar, indem Sie konkrete Eckdaten nennen. Ein Beispiel: Ich möchte innerhalb der nächsten 3 Monate 10 Kilogramm abnehmen.
  • A = akzeptiert: Folgen Sie nicht den Neujahrsvorsätzen anderer Menschen, sondern achten Sie darauf, dass es sich um Ihren Neujahrsvorsatz handelt, der aus einem inneren Bedürfnis heraus erwachsen ist.
  • R = realistisch: Setzen Sie sich realistische Ziele und überfordern Sie sich nicht. Ansonsten wird sich Ihre Motivation ganz schnell im Sand verlaufen.
  • T = terminiert: Geben Sie Ihrem Neujahrsvorsatz einen zeitlichen Rahmen. Legen Sie fest, bis wann Sie Ihr Ziel erreicht haben möchten. Ein Beispiel: Sie möchten mehr Zeit mit Ihrer Familie verbringen. Überlegen Sie sich, an welchen Tagen beziehungsweise wie viele Stunden Sie für Ihre Familie reservieren möchten.
 
Mithilfe des SMART-Prinzips steigen Ihre Chancen, einmal gefasste Neujahrsvorsätze umzusetzen und dranzubleiben.
 
So klappt es mit den Neujahrsvorsätzen - 7 Tipps
 
1. Konzentrieren Sie sich auf einen Neujahrsvorsatz
Auch wenn Sie mehrere Neujahrsvorsätze ins Auge gefasst haben, konzentrieren Sie sich lediglich auf einen Neujahrsvorsatz.
 
2. Sammeln Sie alle notwendigen Informationen
Haben Sie einen Neujahrsvorsatz gefasst, eignen Sie sich das nötige Wissen dafür an. Möchten Sie beispielsweise Ihre Muskulatur stärken, brauchen Sie Informationen darüber, wie Ihnen das am schnellsten und wirkungsvollsten gelingt.
 
3. Unterteilen Sie das Projekt in Meilensteine
Ein Neujahrsvorsatz lässt sich nur umsetzen, wenn Sie ihn in Meilensteine oder Pakete untergliedern. Wer mit Rauchen aufhören möchte, kann beispielsweise den Zigarettenkonsum schrittweise reduzieren.
 
4. Visualisieren Sie Ihren Neujahrsvorsatz
Stellen Sie sich vor, wie die Situation wäre, wenn Sie Ihr Ziel bereits erreicht hätten. Sehr gut gelingt die Visualisierung im Zusammenhang mit einer Gewichtsabnahme. Visualisieren Sie Ihr Aussehen und Ihre Beweglichkeit, wenn Sie Ihr Gewicht beispielsweise um 10 Kilogramm reduziert haben. Fühlen Sie sich in Gedanken 10 Kilogramm leichter. Platzieren Sie die Kleidungsstücke deutlich sichtbar, die Ihnen nach der Gewichtsabnahme wieder passen werden.
 
5. Bleiben Sie am Ball
Ein Neujahrsvorsatz muss nicht nur gefasst werden. Sie müssen auch durchhalten und dranbleiben. Belohnen Sie sich, wenn Sie einen Meilenstein erfolgreich absolviert haben. Freuen Sie sich über Ihren Erfolg und halten Sie so die Motivation auf einem hohen Level. Kommt es allerdings zu einem Rückschlag, sollten Sie keine Frustration aufbauen und noch einmal von vorne beginnen.
 
6. Legen Sie Rechenschaft gegenüber anderen ab
Veröffentlichen Sie Ihren Neujahrsvorsatz, zum Beispiel auf Ihrer Social Media Plattform. Teilen Sie Zwischenergebnisse mit und verdeutlichen Sie, wie weit Sie bereits bei der Umsetzung des Neujahrsatzes gekommen sind. Erzählen Sie Freunden, Bekannten und Verwandten davon. Das steigert nicht nur Ihre persönliche Motivation, sondern stellt auch Verbindlichkeit her.
 
7. Suchen Sie sich Gleichgesinnte
Vieles fällt in der Gruppe leichter. Der gegenseitige Austausch unterstützt die Motivation und erhöht vor allem den Spassfaktor. Es macht Freude, sich mit anderen über Fortschritte auszutauschen und sich gegenseitig zu motivieren. Aufkommende Frustration kann gemeinsam mit anderen überwunden werden.
 
Viel Erfolg - mit den besten Wünschen für das Neue Jahr!