347 Artikel für deine Suche.

Dresscode-Fehler im Büro: So stellen Sie Ihre Teamfähigkeit in Frage

Veröffentlicht am 09.09.2021
Dresscode-Fehler im Büro: So stellen Sie Ihre Teamfähigkeit in Frage
Der Dresscode im Büro ist vielleicht lockerer als früher, aber es gibt ihn noch. Es gehört zu den Grundarbeitsfähigkeit, sich angemessen zu bekleiden und innerhalb einer Firma und eines Teams kleidungsmässig nicht aus der Rolle zu fallen.
Konventionen und Selbstbeobachtung 
Die Frage nach der angemessenen Bekleidung im Büro macht manchem Berufsanfänger zu schaffen. Aber auch Profis, die eine neue Stelle antreten oder eine andere Position bekleiden, freuen sich über Beratung. Im Sommer, wenn die Temperaturen wieder Richtung 30 Grad Celsius klettern, verkompliziert sich das Thema Dresscode im Büro um eine weitere Fragestellung: Dürfen Sie kurze Hose/kurzen Rock tragen oder nicht? Dieser Artikel stellt die Konventionen vor. Der Rest ist Selbstbeobachtung. Denn jedes Büro stellt eine Welt für sich dar.
 
Dresscode-Fehler von Büroneulingen 
Sie sind neu in der Abteilung oder im Betrieb. Falls Sie bereits Erfahrung im Berufsleben mitbringen, dann wissen Sie, wie wichtig der Dresscode im Büro ist. Gerade am Anfang. Sie möchten weder Ihren Kollegen noch Ihren Kunden noch Ihren Vorgesetzten signalisieren, dass Sie aus der Rolle fallen oder Ihnen Ihr Erscheinungsbild gleichgültig ist. Berufsneulinge gehen manchmal etwas unbedarft an die Sache heran. Häufig neigen Sie zum overdressed Look und treten in teuren Markenanzügen und handgenähten Budapestern ihren Dienst an. Vorsicht: Der Dresscode im Büro kann an beiden Seiten verletzt werden. Wenn Sie eleganter/kostspieliger als Ihr Chef auftreten, läuten bei allen die Alarmglocken.
 
Achtsam sein lohnt sich 
Ein simpler Tipp für den richtigen Büro-Dresscode an alle Neulinge und Abteilungswechsler: Schauen Sie sich im Vorfeld um, was die künftigen Kollegen so tragen. Mit dem Dresscode ordnen Sie sich in die Bürogemeinschaft ein. Sie zeigen Einfühlungsvermögen und Gemeinschaftsgeist. Das kommt gut an.
 
Der Business Casual Look - ein verbreiteter Dresscode 
Büro ist nicht gleich Büro. Die Arbeit in der Bank verlangt einen strengeren formellen Dresscode als die Tätigkeit in einem Mediendesign-Atelier. In vielen Abteilungen finden Sie heute den Business-Casual-Look. Männliche Mitarbeiter tragen einen legeren Anzug, farbiges Oberhemd (gern mit Button-down-Kragen) oder ein Poloshirt. Auch Leinenhosen und selbst Jeanshose sind toleriert. Mitarbeiterinnen wählen unter Pullovern, Blusen, Röcken, Baumwollhosen, Blazern, Jeans. Wichtig ist in jedem Fall, dass Ihre Kleidungsstücke keinen abgetragenen, ungepflegten Eindruck hinterlassen. Außerdem sollten sie farblich aufeinander abgestimmt und dezent sein. Keine starken Muster oder Kontraste. Kleidung im Büro dient zur unauffälligen Betonung Ihrer Professionalität. Sie ist keine Selbstdarstellung. Die Federboa und der Westerngürtel gehören in die Freizeit.
 
Der Kleidergrössen-Dresscode 
Zum Dresscode im Büro zählt auch die richtige Kleidergrösse. Nackte Haut, durchschimmernde Unterwäsche und zu figurbetonte Kleidung sind No-Gos. Tiefe Dekolletees oder hervorspriessende Brusthaare werden auch durch hohe Sommertemperaturen nicht entschuldigt.
 
Kurze Hose erlaubt? 
Apropos Sommer. Die steigenden Celsiusgrade der 'schönen Jahreszeit' haben die Kleiderordnung im Büro liberalisiert. Es gibt Betriebe und Abteilungen, die kurze Männerhosen tolerieren. Wenn Sie Ihr Geld mit Schreibtischarbeit verdienen, steht der luftigen Beinbekleidung oft nichts im Weg. Es sei denn, der Chef will es nicht oder der Kollege regt sich auf. Feinabstimmung gilt für den Büro-Dresscode auch im Sommer. Für Frauen empfehlen die Expertinnen kurze Röcke, die mit einer Saumlänge über das Knie reichen. Ansonsten hilft in jedem Fall ein Platz in der Nähe des Ventilators.