320 Artikel für deine Suche.

Starten Sie als Sidepreneur Ihr eigenes Business

Veröffentlicht am 20.05.2021
Starten Sie als Sidepreneur Ihr eigenes Business
Obwohl es mit etlichen Risiken verbunden ist, träumen viele Angestellte davon, sich mit einem Unternehmen selbstständig zu machen. Sie möchten ihr eigener Chef sein, ihre Zeit frei einteilen und ihre Idee(n) auf ihre Art verwirklichen. Wenn Sie als Sidepreneur tätig werden, können Sie einerseits Ihren Traum verwirklichen, geniessen andererseits aber die Sicherheit eines festen Jobs und den damit verbundenen, finanziellen Rückhalt. Was Sie sich unter einem Sidepreneur vorzustellen haben, zeigt unser folgender Beitrag.
Definition von Sidepreneur und Sidepreneurship  
Das Wort "Sidepreneur" ist eine Mischung aus Englisch und Französisch. Das "side" für "Seite" und das von "entrepeneur" (Unternehmer) abgeleitete "preneur" stehen für eine Person, die ganz normal einem Hauptberuf nachgeht, aber nebenbei ("auf der Seite") mit einer Geschäftsidee ein Unternehmen gründet. Wenn Sie sich dazu entschliessen, haben Sie den Vorteil, dass Sie durch Ihren Vollzeitjob weiterhin ein sicheres Einkommen erhalten, parallel dazu aber ihr unternehmerisches Geschick ausprobieren können. 
 
Gründen Sie Ihr Sidepreneurship in derselben Branche, werden Sie trotzdem feststellen, dass viele neue Aufgaben auf Sie zukommen. Sie müssen Arbeitsbereiche und Verantwortlichkeiten übernehmen, für die sonst Ihre Vorgesetzten zuständig sind. Das bedeutet, dass neben der rein fachlichen Tätigkeit auch Administration und Organisation eine wichtige Rolle spielen werden. Im Gegenzug entscheiden Sie aber ganz allein über Ihr Arbeitstempo und Ihre Strategien zur Unternehmensentwicklung. 
 
 
Welchen Herausforderungen Sie sich stellen müssen  
Ein angehender Sidepreneur steckt in der Regel tief in einer Materie und ist von dieser Sache völlig überzeugt. Nicht selten geht seine Unternehmensgründung von seinem leidenschaftlich betriebenen Hobby aus. Es kann noch so viel Arbeit bedeuten - dem zukünftigen "Seitenunternehmer" sieht man auch eine sehr intensive Beschäftigung mit seinem Thema nicht als Arbeit an, jedenfalls nicht in der Anfangszeit. 
 
Wenn Sie sich für diesen Weg entscheiden, seien Sie sich darüber klar, dass Ihre bisherige Freizeitgestaltung der Vergangenheit angehört. Statt zum Sport zu gehen oder mit Familie und Freunden zu grillen, werden Sie sich weiterbilden, die neuesten Fachbücher zu Ihrer Geschäftsidee lesen, über Werbung, Marketing und Ihr Budget nachdenken. 
 
Ein Sidepreneur ist häufig ein Einzelkämpfer, ein "Solopreneur" sozusagen. Er hat keine Mitarbeiter eingestellt, an die er Aufgaben delegieren könnte, sondern erledigt alles selbst. Stellt sich langfristig ein Erfolg ein, können Jobs geschaffen oder bestimmte Tätigkeiten an Dienstleister ausgelagert werden. So wird aus der nebenbei selbstständigen Einzelperson mit der Zeit eine Führungskraft. Halten Sie sich vor einer Entscheidung, ob Sie aus Ihrem Hobby oder Ihrer Idee ein Geschäft machen wollen, die Vor- und Nachteile des Sidepreneurship vor Augen. 
 
 
Vorteile des Sidepreneurship  
  • Ihre unternehmerische Arbeit macht Sie zufrieden, weil die Sache und die Beschäftigung damit auf Sie zugeschnitten ist. 
  • Sie sind durch Ihren Hauptberuf finanziell abgesichert. Dadurch verringert sich das unternehmerische Risiko beträchtlich. Sollten Sie scheitern, können Sie es jederzeit wieder versuchen. 
  • Sie teilen Ihre Zeit nach eigenen Vorgaben ein und erledigen Ihre Aufgaben, wenn Sie das für richtig halten. 
  • Sie können Ihre Idee frei umsetzen, können experimentieren, ausprobieren und die Entwicklung bestimmen. 
  • Sie eignen sich neue Erfahrungen und und neues Wissen an, dass Ihnen eventuell in Ihrem Hauptberuf nützlich sein kann. 
  • Sollte Ihr Hauptjob gefährdet sein, kann das Sidepreneurship eine Absicherung bedeuten. Sollte Ihr Business guten Erfolg bringen, bietet sich die Überlegung an, im Beruf nur noch in Teilzeit zu arbeiten.  
 
Nachteile des Sidepreneurship  
  • Sie werden kaum noch Freizeit haben, denn die Arbeit als Sidepreneur beherrscht Ihr Leben nach dem Hauptberuf- sei es nach Feierabend oder am Wochenende. 
  • Ihre gesamten sozialen Kontakte - Familie, Freunde, Bekannte, Kollegen - werden stark eingeschränkt. Viele Beziehungen leiden darunter, es kann zu Entfremdungen kommen. 
  • Vielleicht werden Sie in den Augen vieler Freunde plötzlich zum Workaholic, der keine Zeit mehr für andere hat. 
  • - Sollten Sie Erfolg haben, kann es auch passieren, dass bei anderen Menschen Neid aufkommt. 
 
Voraussetzungen für ein erfolgreiches Sidepreneurship  
Sie sollten über einige Eigenschaften verfügen, wenn Sie als Sidepreneur Erfolg haben wollen. Dabei spielt es keine Rolle, in welcher Branche Sie tätig sind. Das werden Sie brauchen: 
 
1. Eine klare Vision: Sie haben eine aussergewöhnliche neue Produkt- oder Dienstleistungsidee, die Sie umsetzen wollen. Oder Sie möchten etwas Bekanntes entscheidend verändern und dadurch optimieren. 
 
2. Viel Ausdauer: Für die Doppelbelastung aus Hauptjob und Sidepreneurship ist viel Kraft und Ausdauer erforderlich. Wenn Ihr Projekt sich nur langsam entwickelt oder zeitweise stagniert, müssen Sie weitermachen und dürfen sich nicht entmutigen lassen. 
 
3. Ausreichend Selbstmotivation: Sie müssen sich immer wieder selbst antreiben können. Auch wenn Sie müde sind, wenn der Tag nicht so gelaufen ist wie geplant, wenn eine bestimmte Aufgabe noch einmal völlig überarbeitet werden muss. 
 
4. Ein perfektes Zeitmanagement: Schauen Sie sich folgende "Formel" an: Hauptberuf + Sidepreneurship + soziale Kontakte = Ihre Zeit. Wenn Sie allen Beschäftigungen gerecht werden wollen, müssen Sie für ein perfektes Zeitmanagement sorgen. Das erfordert eine straffe Organisation von Verabredungen und Terminen, so dass für Spontaneität meist kein Raum und keine Zeit bleibt. 
 
5. Das Wissen über die eigenen Stärken und Schwächen: Nehmen Sie ein Blatt Papier und einen Stift, zeichnen Sie eine Tabelle mit zwei Spalten. In die linke Spalte kommen Ihre Stärken, in die rechte Ihre Schwächen. Sie sollten sich dabei durchaus schonungslos selbst analysieren. Für Dinge, die Sie nicht beherrschen, können Sie sich bei Bedarf Unterstützung durch Fachleute suchen.