256 Artikel für deine Suche.

5 Tipps für erfolgreiches Selbstmarketing

Veröffentlicht am 17.10.2019
5 Tipps für erfolgreiches Selbstmarketing
Intelligentes Selbstmarketing kann heute als eine der Schlüsselkompetenzen für den beruflichen Erfolg gelten. Im permanenten Wettbewerb um die begehrtesten Jobs, haben diejenigen die Nase vorn, die sich ins rechte Licht zu setzen verstehen. Dasselbe gilt für die steigende Zahl der Freiberufler und Selbstständigen, die um die Aufmerksamkeit potentieller Kunden konkurrieren. Lesen Sie hier unsere 5 Tipps für erfolgreiches Selbstmarketing.

1: Googeln Sie Ihren Namen
Google ist die mit Abstand wichtigste Informationsquelle, die Arbeitgeber nutzen, um mehr über Ihre Person zu erfahren. Googeln Sie deshalb regelmässig nach Ihren Namen und prüfen Sie (mindestens) die Ergebnisse auf der ersten Seite. Unpassende und störende Einträge, die Sie selber vorgenommen haben, können Sie auch selber löschen. Bei suboptimalen Darstellungen Ihrer Person aus fremden Quellen sollten Sie versuchen, die Verantwortlichen von einer solchen Löschung zu überzeugen.

2. Planen Sie Ihre Karriere
Ihr Arbeitgeber von morgen möchte nicht nur wissen, was Sie bereits erreicht haben, sondern auch, wie Sie sich die weitere Entwicklung Ihrer Karriere vorstellen. Über diese Vorstellungen müssen Sie sich zunächst selbst im Klaren sein. Entwerfen Sie einen Karriereplan und lassen Sie die wesentlichen Punkte in Ihr Online-Selbstmarketing einfliessen. Dazu gehören Elemente wie Ihre Vorstellungen bezüglich Arbeitszeit und Mobilität, Ihr geplantes Engagement im Bereich Weiterbildung und die Werte, die Ihnen bei der Arbeit wichtig sind.

3: Netzwerken Sie in sozialen Medien
Facebook, Twitter und Instagram bieten Ihnen reichweitenstarke Kanäle, auf denen Sie auf sich und Ihre berufliche Expertise hinweisen können. Um gezielt Netzwerke aufzubauen, sind auch LinkedIn und Xing eine gute Wahl. Hier finden Sie eine Vielzahl an Interessenten aus allen Branchen. Branchenspezifische Portale haben zwar eine geringere Reichweite, lohnen sich aber dennoch für Ihr Selbstmarketing. Die vermutliche Trefferquote liegt hier um ein Vielfaches höher als bei den grösseren Plattformen.

4: Bauen Sie auf die Würze der Kürze
In der Kürze liegt die Würze, sagt ein altes Sprichwort. Nirgendwo ist dieser Spruch zutreffender als beim Selbstmarketing im Internet, wo die Aufmerksamkeitsspanne oft genug in Sekunden bemessen wird. Wenn Sie sich präsentieren, sollten Sie in wenigen Sätzen alles Wichtige über sich und Ihre beruflichen Vorstellungen zusammenfassen können. Eine besondere Bedeutung kommt dem ersten Satz zu. Er entscheidet, ob sich ein Personaler weiter mit Ihnen beschäftigt oder sich an anderer Stelle umsieht.

5: Setzen Sie auf Authentizität
Ein gelungenes Selbstmarketing hilft Ihnen, auf sich aufmerksam zu machen. Ist der Kontakt erst einmal hergestellt, zählen Ihre substanziellen Eigenschaften, Fähigkeiten und Talente. Fokussieren Sie sich bei der Selbstdarstellung auf diese Kernkompetenzen und bleiben Sie dabei authentisch.