257 Artikel für deine Suche.

Unternehmenskultur

Veröffentlicht am 24.07.2019
Unternehmenskultur
Unternehmenskultur: wichtiger Faktor für den Erfolg
Die Qualität von Produkten und Dienstleistungen wird von Unternehmen häufig als alleiniger Faktor für den betrieblichen Erfolg angesehen. Manchmal wird auch Servicekompetenz hinzugenommen. Studien zeigen aber, dass erfolgreiche Unternehmen sich von weniger erfolgreichen häufig auch dadurch unterscheiden, dass in ihnen einen wertvolle Kultur gelebt wird. Hier erfahren Sie mehr über Unternehmenskultur und warum sie so erfolgreich machen kann.
Was versteht man unter Unternehmenskultur? Manche verstehen darunter Ziele und Visionen, die gemeinsam kreiert und verfolgt werden. Andere verstehen darunter ein Miteinander, in der jeder mit seinen Ideen und Anregungen willkommen und wertgeschätzt wird. Alle haben Recht. Unternehmenskultur ist ein Klima, in dem die Einzigartigkeit der Personen, die am Wertschöpfungsprozess beteiligt sind, gefördert wird. In dem Meinungsvielfalt erwünscht ist und Fähigkeiten als Potenzial der Weiterentwicklung erkannt und begrüßt werden.
 
Warum sind wir so besonders? 
Die Frage klingt provokant, trifft es aber, was Unternehmenskultur begründen sollte. Die Einzigartigkeit der Einzelnen schafft Einzigartigkeit des Unternehmens. Wo viele Potenziale ins große Ganze integriert werden, können Alleinstellungsmerkmale generiert werden. Ein Unternehmen und dessen Leistungen werden vom Kunden als unverwechselbar erkannt und als nicht austauschbar erlebt. Der Wiedererkennungswert, der für ein Unternehmen heute wichtiger denn je ist, wird auf diese Art und Weise zielführend geschaffen. Damit dies gelingt, soll jeder Mitarbeiter die Ziele, Strategien und Organisation seines Unternehmens verstehen, soll dahinterstehen und sie weiterentwickeln. So ist Unternehmenskultur ein fruchtbarer Rahmen für jeden Betrieb, ganz egal, wie groß er ist und was er anbietet.
 
Was kann eine Unternehmenskultur behindern? 
Da gibt es zwei Gründe, die besonders relevant sind. Der eine ist im Führungsbereich angesiedelt. Verantwortung abzugeben ist für viele Entscheider mit der Vorstellung verbunden, Positionsverlust in Kauf zu nehmen. Bei Mitarbeitern ist dagegen oft das Selbstvertrauen, neue und ungewohnte Aufgaben umzusetzen und eigenverantwortlich zu gestalten, nicht genügend ausgeprägt. In einer fruchtbaren Unternehmenskultur, die gemeinsam geschaffen und gelebt wird, stärken sich die Mitglieder eines Unternehmens gegenseitig im Bewusstsein, zusammen an einem Strang zu ziehen und ein gemeinsames Ziel zu verfolgen. Hierarchien können ein Hemmschuh für die Unternehmenskultur sein und es gilt, diese immer wieder selbstkritisch zu hinterfragen und sukzessive abzubauen.
 
Chefs sind gefragt! 
Eine Unternehmenskultur darf von der Chefetage nicht bestimmt werden. Chefs und Führungskräfte sind aber verantwortlich dafür, dass der Spirit von Veränderungen und Entwicklung in ein Unternehmen Einzug halten darf. Gegenseitige Wertschätzung, Anerkennung von Leistungspotenzial, Willkommenskultur für neue Ideen und Innovationen sind Werte, die von den Entscheidern eines Unternehmens begrüßt werden sollten. Sie fördern eine Unternehmenskultur, die die Mitarbeiterzufriedenheit stärkt und die Arbeitseffizienz verbessert. Die Erfolge, die dadurch entstehen, sind gemeinsam generiert und motivieren deshalb. Sie machen Lust, die Entwicklung weiterzuführen und die Erfolgsstory zusammen weiterzuschreiben. So wird Unternehmenskultur die solide Grundlage für den gemeinsamen Erfolg, an dem alle beteiligt sind.