442 Artikel für deine Suche.

Home Office und mobiles Arbeiten: Worin unterscheiden sie sich?

Veröffentlicht am 20.10.2022 von Marcel Penn, Marketing- und Verkaufsleiter Classifieds - Bildquelle: Getty Images
home-office-und-mobiles-arbeiten-worin-unterscheiden-sie-sich
Das Home Office hat seit Corona an Bedeutung gewonnen. Zusammen mit dem mobilen Arbeiten gehört es zu den flexiblen Arbeitsmodellen, welche die Zukunft der Arbeit massgeblich bestimmen werden. Das liegt auch an der fortschreitenden Digitalisierung, die es möglich macht, an anderen Orten als dem traditionellen Büro zu arbeiten. Wie Home Office und mobiles Arbeiten ausgestaltet sind, und worin sie sich unterscheiden - das erfahren Sie hier!
Was bedeutet mobiles Arbeiten?

Wer mobil arbeitet, ist frei in der Wahl seines Arbeitsplatzes. Denn mobiles Arbeiten ist an keinen festen Arbeitsplatz gebunden - weder im Büro noch zuhause. Das bedeutet, dass die Arbeit im Ausland, an einem See, in einem Park, in einem Café oder an jedem anderen Ort verrichtet werden kann.Voraussetzung sind ein mobiles Endgerät, zum Beispiel ein Notebook, Handy oder Tablet, sowie ein Internetanschluss, um die Verbindung zum Auftraggeber oder Arbeitgeber zu halten und mit ihm bei Bedarf zu kommunizieren.

Mobiles Arbeiten bedeutet also ortsunabhängiges Arbeiten innerhalb oder ausserhalb des Unternehmens. Aufgrund der Rahmenbedingungen eignet es sich insbesondere für Branchen mit Kundenbetreuung, für Vertriebsmitarbeiter, Handelsvertreter, Versicherungsmakler sowie für Mitarbeiter in der IT-Branche.

Was bedeutet Home Office?

Seit Corona hat sich mancher Arbeitnehmer mit dem Home Office angefreundet. Einigen gefällt es so gut, dass sie zumindest teilweise im Home Office weiter arbeiten möchten. Das bedeutet, dass sowohl ein Platz im Büro zur Verfügung steht als auch ein häusliches Büro. Charakteristisch für das Home Office ist, dass der Mitarbeiter zuhause arbeitet.

Voraussetzung ist insbesondere das technische Equipment sowie die digitale Anbindung an das Unternehmen, um auf Akten, Aufgaben und Daten Zugriff zu haben und um an Meetings und anderen Zusammenkünften teilnehmen zu können. Abhängig vom Arbeitgeber und von der Art der Beschäftigung wird die Arbeitszeit vorgegeben oder kann frei eingeteilt werden.

Mobiles Arbeiten und Home Office: Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Für das mobile Arbeiten braucht es lediglich ein mobiles Endgerät sowie einen Internetanschluss. Anderes gilt für das Home Office, zu dem neben dem technischen Equipment auch eine Büroausstattung gehört. Das mobile Arbeiten hingegen ist eine Variante der Arbeit jenseits des Büros, die ein hohes Mass an Flexibilität und Freiheit in Bezug auf den Arbeitsort und die Arbeitszeit zulässt. Da der Alltag nach den persönlichen Bedürfnissen gestaltet werden kann, steigert mobiles Arbeiten die Work-Life-Balance.

Die dadurch verbesserte Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie ein Mehr an Verantwortung erhöhen die Mitarbeiterzufriedenheit sowie Motivation und Leistungsbereitschaft. Arbeitgeber, die sich auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter einlassen und flexible Arbeitsmodelle anbieten, werden kaum Probleme haben, qualifizierte Fachkräfte zu finden und langfristig an ihr Unternehmen zu binden. Denn die beste Werbung für ein Unternehmen sind zufriedene Mitarbeiter, die das Firmenimage nachhaltig stärken ebenso wie die Attraktivität als Arbeitgeber.