423 Artikel für deine Suche.

Moderne Bewerbungsanalyse durch Roboter - digitale Bewerbungsauswertung in der Schweiz

Veröffentlicht am 22.09.2022 von Marcel Penn, Marketing- und Verkaufsleiter Classifieds - Bildquelle: Getty Images
bewerbungsanalyse-durch-roboter
Die erste Sichtung der eingehenden Bewerbungen erfolgt traditionell von einem oder mehreren Mitarbeitern der Personalabteilung. Nun vollzieht sich ein Wandel, denn in einigen Unternehmen übernimmt die künstliche Intelligenz diese Aufgabe. Es ist empfehlenswert, wenn Sie Ihre Bewerbungen entsprechend optimieren.
Ein Job - zahlreiche Bewerber

Das Internet hat viele Bereiche des täglichen Lebens grundlegend verändert. Dazu gehören nicht nur private, sondern auch berufliche Aktivitäten. Immer mehr Mitarbeiter arbeiten im Homeoffice und behalten diese Arbeitsform auch nach dem Ende der Massnahmen zur Eindämmung des Infektionsschutzes während der Coronapandemie bei. So können Sie gezielt nach Jobs suchen, in denen Sie dauerhaft von zu Hause aus arbeiten können. Grundsätzlich gibt es auch heute noch zahlreiche Bewerber auf offene Stellen, nicht nur für das Homeoffice, sondern auch für klassische Arbeitsplätze. Dies sollten Sie bei der Erstellung Ihrer Bewerbung berücksichtigen.

Digitale Beurteilung von Bewerbungen

Nicht nur im Job selbst, sondern auch im Bewerbungsverfahren spielt die Digitalisierung eine immer grössere Rolle. Wenn Sie sich auf einen Job bewerben, der auf www.zentraljob.ch ausgeschrieben ist, werden Sie häufig aufgefordert, eine digitale Bewerbung abzusenden. Es gibt Unternehmen, die keine klassische Bewerbungspost mehr annehmen. Für Sie ergibt sich dadurch der Vorteil, dass Sie geringere Kosten haben. Sie müssen allerdings damit rechnen, dass Ihre Bewerbung nicht mehr analog, sondern auf digitalem Wege zur ersten Beurteilung vorgelegt wird.

Dies geschieht in Form von künstlicher Intelligenz. Unternehmen nutzen mittlerweile auch in der Schweiz Softwarelösungen, die von amerikanischen Unternehmen entwickelt wurden. Für Sie ist es wichtig zu wissen, dass die Roboter eine digitale Ersteinschätzung vornehmen. Das persönliche Vorstellungsgespräch ersetzen sie nicht.

Was die digitale Beurteilung für Ihre Bewerbung bedeutet

Grundsätzlich reichen Sie die klassischen Bewerbungsunterlagen bei dem Arbeitgeber ein, der die Stelle ausgeschrieben hat. Oftmals wird jedoch die Übersendung einer digitalen Bewerbung gefordert. Dies könnte ein Hinweis auf eine Erstbeurteilung Ihrer Unterlagen durch die künstliche Intelligenz sein. Es ist empfehlenswert, wenn Sie dies bei der Erstellung Ihrer Bewerbungsunterlagen berücksichtigen. Fügen Sie relevante Begriffe ein, die das digitale System als relevant einstufen könnte. Sie können die Begriffe direkt in die Texte implementieren oder lose einfügen. Dafür nutzen Sie weisse Schrift, die nur von System erkannt wird.

Das klassische Bewerbungsgespräch wird beibehalten

Die meisten Unternehmen behalten das klassische Bewerbungsgespräch bei. Es findet persönlich oder via Videokonferenz statt, hier kommt es auf die individuelle Ausrichtung des Unternehmens an. Für Sie ist es wichtig, dass Sie die Hürde der künstlichen Intelligenz überwinden. Dies erreichen Sie, wenn Sie Ihre Bewerbung so abändern und anpassen, dass nicht nur ein Mitarbeiter der Personalabteilung, sondern auch der Roboter erkennt, dass Sie für den Job gut geeignet sind und zum Vorstellungsgespräch eingeladen werden.