358 Artikel für deine Suche.

Trendberufe: Mit diesen Jobs sind Sie zukunftsfähig.

Veröffentlicht am 22.03.2021
Trendberufe: Mit diesen Jobs sind Sie zukunftsfähig.
Die permanente Wandlung des Arbeitsmarktes bringt andauernd neue Trendberufe hervor. Einige davon können diesen Status auch über längere Zeit halten. Hier erfahren Sie mehr über fünf dieser Berufe mit Zukunftspotenzial. 
Feelgood Manager 
Diesen Beruf gibt es tatsächlich und er gehört sogar klar zu den Trendberufen. Wenn Sie als Feelgood Manager arbeiten, wirken Sie aktiv an einem verbesserten Betriebsklima mit. Sie planen Events, kümmern sich um das leibliche Wohl und die psychischen Probleme von Kollegen. Als Feelgood Manager sollten Sie kreativ sein und Interesse an Menschen sowie Empathie mitbringen. 
Für den Feelgood Manager ist ein BWL-, Soziologie- oder Psychologiestudium eine gute Voraussetzung. Zwingend vorgeschrieben sind diese Studiengänge jedoch nicht. Die Verdienstmöglichkeiten sind bei diesem jungen Beruf noch im Fluss.  

Content Manager 
Als Content bezeichnet man jegliche Webseiteninhalte wie Texte und Videos, Grafiken oder Podcasts. Als Content Manager sind Sie der konzeptionelle Betreuer dieses Contents. Auch die Erstellung von Inhalten kann zum Job gehören. Um als Content-Manager tätig zu sein, sollten Sie sich sehr gut mit WordPress und anderen Content-Management-Systemen auskennen. 
Als Ausbildung bieten sich Studiengänge im IT-Bereich oder in geisteswissenschaftlichen Fächern und Journalismus an. Auch als Quereinsteiger mit selbst angeeigneten Kenntnissen haben Sie mitunter Chancen. 

Data Scientist 
Der Data Scientist zählt zu den Trendberufen schlechthin. Wenn Sie diesen Job ausüben, ist es Ihre Aufgabe, die tagtäglich anfallenden Datenvolumen zu sichten, zu strukturieren und auf Basis der Daten Handlungsoptionen für Ihr Unternehmen zu entwickeln. Dabei arbeiten Sie meist mit Kollegen aus anderen Abteilungen zusammen. 
Um den Job ausüben zu können, sollten Sie über ein abgeschlossenes Studium verfügen. Neben dem noch recht neuen Studiengang Data Scientist qualifizieren Sie sich auch mit einem Abschluss in Informatik, Wirtschaftsmathematik, Mathematik oder einem Studium als Wirtschaftsingenieur. Die Verdienstmöglichkeiten schwanken abhängig vom Arbeitgeber und der Region recht deutlich.  

Robotik-Ingenieur 
In immer mehr Bereichen der Produktion und weiteren Gebieten des Wirtschaftslebens werden Roboter eingesetzt. Diese Roboter zu entwickeln, zu programmieren, zu warten und zu reparieren ist die Aufgabe von Robotik-Ingenieuren. Auch der vielbeachtete Bereich der autonomen Verkehrsmittel gehört im weiteren Sinne zur Robotik. 
Um als Robotik Ingenieur tätig zu sein, ist ein abgeschlossenes Studium in Robotik oder Elektrotechnik erforderlich. Die Verdienstmöglichkeiten für Robotik-Ingenieure sind gut.. 
 
Software-Entwickler 
Software zu entwickeln, gehört nicht erst seit gestern zu den zukunftsträchtigen Jobs. Es ist so gut wie sicher, dass dieser Trend noch bis weit in die Zukunft bestehen bleiben wird. Als Software-Entwickler sind Ihre Fähigkeiten branchenübergreifend gefragt. Kein Wirtschaftsbereich ist von der fortschreitenden Digitalisierung und damit von einem Bedarf nach immer besserer Software ausgenommen. 
Um sich für den Trendberuf des Software-Entwicklers zu qualifizieren, sollten Sie ein Studium in Informatik absolvieren. Bei Bewerbungen werden gerne selber entwickelte Programme als Referenz gesehen oder der Nachweis von Beteiligung an anderen Programmen.