308 Artikel für deine Suche.

Bewerbung im Dezember - Lohnt sich das?

Veröffentlicht am 10.12.2020
Bewerbung im Dezember - Lohnt sich das?
Sie fragen sich, wie Sie ein weiteres Jahr in diesem Job ausharren konnten. Vielleicht sind Sie aktuell ohne Arbeit und auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung. Das Jahr neigt sich jedoch seinem Ende entgegen, und Sie fragen sich, ob sich eine Bewerbung im Dezember überhaupt lohnt. Welche Vorteile es hat, sich im Dezember zu bewerben, und mit welchen Nachteilen Sie rechnen müssen - wir haben die wichtigsten Informationen für Sie zusammengefasst.
Dezember - ein guter Zeitpunkt für Bewerbungsaktivitäten?
In der Vorweihnachtszeit werden ohnehin keine Bewerbungen mehr angeschaut. Das ist eine weitläufige Meinung und der Grund dafür, warum viele Bewerber erst im neuen Jahr ihre Bewerbungsaktivitäten fortsetzen oder aufnehmen. Es klingt ein bisschen nach guten Vorsätzen, die zu Jahresbeginn gefasst und wenige Tage später wieder verworfen werden. Was also hält Sie davon ab, sich im Dezember zu bewerben? Warum packen Sie nicht sofort an, was Sie sich vorgenommen haben und verschieben es sinnbildlich auf morgen? Schliesslich werden auch im Dezember noch zahlreiche Stellen angeboten. Und tatsächlich herrscht auch im Dezember in Personalabteilungen noch einmal Hochkonjunktur. Im Normalfall finden zum Jahresende Budgetplanungen für das kommende Jahr statt, was gleichermassen für den Personalbedarf gilt. Oftmals werden Projekte für das nächste Jahr bereits im Dezember angestossen, sodass sie unverzüglich im Januar umgesetzt werden können. Das sollten Sie aufgreifen und sich bereits im Dezember mit einer Bewerbung positionieren.
 
Die Vorteile einer Bewerbung im Dezember
Eine Bewerbung im Dezember bietet einige Vorteile, die nachfolgend aufgeführt sind:
  • Die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Bewerbung auf ein Stellenangebot oder eine Initiativbewerbung im Dezember gelesen werden, ist deshalb hoch, weil bis zur Mitte des Monats kaum Urlaub genommen wird. Das bedeutet, dass die Personalabteilung wahrscheinlich voll besetzt ist, sodass die Gefahr geringer ist, dass Ihre Unterlagen achtlos liegenbleiben.
  • Da viele Bewerber davon ausgehen, dass die betrieblichen Aktivitäten bereits zu Beginn des Monats Dezember heruntergefahren werden, wird auf eine Bewerbung verzichtet. Insoweit ist die Anzahl der Bewerber im Vergleich zu anderen Monaten eher gering. Das bedeutet, dass Sie aufgrund der geringeren Zahl von Konkurrenten bessere Erfolgsaussichten auf einen Job haben.
  • Weniger Bewerbungsunterlagen im Dezember bedeuten für Personaler, dass sie sich mehr Zeit für die Sichtung der Unterlagen nehmen können. Im Normalfall werden Bewerbungen mithilfe von Filterfunktionen elektronisch aus- oder vorsortiert, sodass nur ausgewählte Bewerbungen wirklich angesehen werden. Im Dezember stehen Ihre Chancen gut, dass der Personaler Ihre Bewerbung persönlich in die Hand nimmt und liest. Nehmen Sie diese Gelegenheit wahr und gestalten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen übersichtlich und interessant, um beim Adressaten entsprechend zu punkten.
  • Mit einer Bewerbung im Dezember haben Sie den Vorteil, dass Sie gegenüber anderen Bewerbern einen zeitlichen Vorsprung haben. Das bedeutet, dass Ihre Bewerbung bereits auf dem Schreibtisch des Personalers liegt, noch bevor andere Bewerbungen eintreffen. Insoweit besteht auch die Chance, dass Ihre Bewerbung zu denen gehört, die zuerst gelesen werden. Dann kommt es darauf an, dass Sie mit Ihren Unterlagen überzeugen.
Die Nachteile einer Bewerbung im Dezember
Es gibt immer zwei Seiten. Und so kann eine Bewerbung im Dezember auch mit Nachteilen beziehungsweise Risiken verbunden sein.
  • Bei einer Bewerbung im Dezember besteht das Risiko, dass Sie nicht zeitnah Bescheid bekommen, sondern sich längere Zeit in Geduld üben müssen, bis Sie eine Antwort vom jeweiligen Arbeitgeber erhalten.
  • Es ist das Weihnachtsgeschäft, das in vielen Unternehmen der Grund für den steigenden Personalbedarf ist. Unternehmensumsätze beziehungsweise Gewinne sind Schwankungen unterworfen. Und so kann es passieren, dass Sie lediglich eine befristete Stelle erhalten.
Tipps für Bewerbungen im Dezember
Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung ist, dass Sie sich positiv präsentieren und fehlerfreie, auf die jeweilige Position zugeschnittene Unterlagen und Anschreiben verschicken. Das sind die Grundvoraussetzungen, die Sie erfüllen sollten. Darüber hinaus gibt es weitere Aspekte, die den Erfolg Ihrer Bewerbung begünstigen:
  1. Konzentrieren Sie sich bei einer ausgeschriebenen Position auf die in Stellenausschreibungen beschriebenen Qualitätsmerkmale. Führen Sie aus, warum Sie diese Voraussetzungen erfüllen. Je mehr Voraussetzungen Sie erfüllen, umso grösser sind Ihre Chancen, eine Zusage zu erhalten. Stellen Sie Ihre Vorzüge im Anschreiben übersichtlich dar, sodass auf einen Blick erkennbar ist, dass Sie für diese Position die optimale Besetzung sind.
  2. Sofern Sie eine Initiativbewerbung verschicken, sollten Sie darlegen, was Ihre Motivation für diese Bewerbung ist. Erklären Sie, warum Sie gerade in diesem Unternehmen arbeiten möchten, was gleichermassen auch für Bewerbungen auf ein bestimmtes Stellenangebot gilt. Verleihen Sie Ihrer Motivation und Leidenschaft Ausdruck, indem Sie verdeutlichen, dass Sie mit Ihrer Bewerbung nicht bis zum nächsten Jahr warten wollen, und worauf sich Ihr Wunsch gründet, gerade bei diesem Arbeitgeber arbeiten zu wollen.
Viel Erfolg bei Ihren Bewerbungsaktivitäten im Dezember!