266 Artikel für deine Suche.

Karriere im Unternehmen - Gut geplant ist halb gewonnen

Veröffentlicht am 26.10.2020
Karriere im Unternehmen - Gut geplant ist halb gewonnen
Ein Jobwechsel kann der Karriere guttun. Doch nicht immer ist es nötig, dafür das Unternehmen zu wechseln. Auch der interne Jobwechsel kann mit dem gewünschten Karrieresprung verbunden sein. Doch gibt es dabei wichtige Dinge zu beachten. Dieser Überblick bietet Ihnen eine wertvolle Zusammenfassung zu einem spannenden Thema in Sachen Karriere.
Die Vorteile des internen Jobwechsels
Jeder träumt davon, die eigene Karriere zu pushen. Im Unternehmen selbst gibt es dafür nicht selten spannende Optionen, die ein Arbeitnehmer für sich nutzen kann. Vielleicht wäre das ja auch was für Sie? Denn der Jobwechsel im Unternehmen hat einige Vorteile im Vergleich mit der klassischen externen Jobsuche. Der Hauptvorteil ist dabei sicherlich, dass Sie Ihr Unternehmen schon gut kennen. Sie haben sich also nicht in fremde Produkte und Dienstleistungen einzuarbeiten, neue Kollegen und Chefs kennenzulernen, vielleicht sogar einen Umzug zu planen. Vieles ist Ihnen bekannt und Sie können auf das fokussieren, was wichtig ist: Die neue Herausforderung. Es ist auch leichter, sich über einen neuen Job zu erkundigen, wenn man im Unternehmen ist. Und wenn Transparenz möglich ist, können Sie eventuell in den Job hineinschnuppern. Das ist insbesondere dann möglich, wenn der Arbeitgeber Ihnen den Jobwechsel vorgeschlagen hat.
 
Die Nachteile des internen Jobwechsels
Es ist natürlich auch zu berücksichtigen, dass man Ihre Arbeitskraft im alten Job schätzt. Ihr Abteilungsleiter wird unter Umständen nicht begeistert sein, wenn Sie planen, den Job zu wechseln - auch, wenn dies intern ist. Und er ist es, der Ihnen ein Empfehlungsschreiben verfassen muss. Sie sollten ihm daher Ihren den Jobwechsel durch einige Angebote versüßen. So können Sie Ihr Engagement dokumentieren, indem Sie bei dem Recruiting und Einarbeitung Ihrer Nachfolgerin beziehungsweise Ihres Nachfolgers tatkräftig unterstützen. Natürlich ist es auch wichtig, dass Sie Projekte begleiten, die aktuell in Ihrer Abteilung präsent sind. So wird der Wechsel im Unternehmen organisch und für alle Beteiligten optimal abgewickelt.
 
Die Vorteile für Ihr Unternehmen
Wenn Ihr Unternehmen den Job, für den Sie sich interessieren, ausschreiben würde, ist dies mit finanziellem und personellem Aufwand verbunden. Recruiting kostet. Eine interne Besetzung eines Jobs kann also besonders ökonomisch für die Ressourcen des Unternehmens sein. Natürlich ist eine Bewerbung von Ihnen wichtig. Aber anders als bei den externen Bewerbern, sind Sie jemand, der dem Unternehmen schon bekannt ist. Mit Ihren Kompetenzen und Schlüsselfähigkeiten, die sowohl beruflich als auch sozial positiv sind. Der Arbeitgeber kann also wirklich genau einschätzen, ob Sie der beziehungsweise die Richtige für den Job sind. Vielleicht kennen Sie ja auch ein paar Kollegen, mit denen Sie zusammenarbeiten würden? All dies ist förderlich und wird bei der Jobentscheidung durch den Arbeitgeber sicher berücksichtigt werden. Außerdem sind Sie im Unternehmen, wenn Ihr Nachfolger einen Tipp schätzen würde.
 
Das sollten Sie berücksichtigen
Seien Sie trotzdem nicht zu selbstsicher, was den Job angeht. Das könnte überheblich wirken. Bewerben Sie sich klassisch, wenn der Arbeitgeber eine Bewerbung verlangt. Auch im Vorstellungsgespräch ist Fingerspitzengefühl wichtig. Lästern Sie nicht über den alten Job oder die Kollegen, mit denen Sie zusammengearbeitet haben. Unterstreichen Sie die Bedeutung, die der neue Job für Ihre Karriere hat und mit welchem Engagement Sie dies umsetzen werden. Streichen Sie auch die positiven Aspekte heraus, von denen Sie im alten Job und natürlich auch durch Ihr Unternehmen profitieren konnten. Und prüfen Sie, ob dieser Job wirklich der richtige für Sie ist. Wenn Sie sich bewerben und dann doch den alten Arbeitsplatz priorisieren, wirkt das unprofessionell.
 
Fazit:
Interne Jobwechsel sind mit vielen Vorteilen verknüpft. Wichtig ist eine gute Planung, Fairness und eine professionelle Bewerbung. So kann der Jobwechsel im Unternehmen zu dem Karrieresprung werden, von dem Sie geträumt haben.