256 Artikel für deine Suche.

Überzeugen Sie potenzielle Arbeitgeber mit professionellen und individuellen CV-Videos

Veröffentlicht am 08.07.2020
Überzeugen Sie potenzielle Arbeitgeber mit professionellen und individuellen CV-Videos
Wandel und Veränderungen bestimmen in der heutigen Zeit vielfach die Szenerie. Das betrifft sowohl den privaten bzw. gesellschaftlichen Bereich als aber auch verstärkt den Arbeitssektor. Diese Entwicklung ist auch im Recruiting spürbar. Als Bewerber auf einen Job haben Sie jetzt ganz spezifische Möglichkeiten an der Hand, um Ihre Fähigkeiten und Leistungen gezielt zu vermitteln. Gerade Curriculum Vitae Videos können Ihre Bewerbung dabei nachhaltig als echte Aufmerksamkeitsbooster unterstützen. 
Darum profitieren Sie von einem Lebenslauf-Video 
 
Laut Erhebungen fallen rund ein Drittel aller Lebensläufe - unabhängig davon, ob in klassischer Form oder als Video-Format - in den Personalabteilungen durch das Raster. Dies liegt hauptsächlich daran, dass der jeweilige Bewerber zu viele irrelevante Angaben einbaut. Recruiter wollen klare Antworten auf klare Fragestellungen erhalten. Bei dem Erstellen Ihres Lebenslaufs sollten Sie sich gemäß dieser Vorgabe in erster Linie mit drei Themen bzw. Fragen auseinandersetzen. 
  • Für welches Unternehmen in welcher Branche ist das Video CV bestimmt? 
  • Welche Lebensphasen und Aussagen stehen im Vordergrund? 
  • Was für Informationen möchten Sie den Personal-Entscheidern vermitteln? 
Die Beantwortung dieser drei Fragen gibt Ihnen einen generellen Überblick über das Spektrum an möglichen Inhalten bzw. Themen. So können Sie ein Storyboard für Ihren Video-Auftritt konzeptionieren, das Ihre Skills im Hinblick auf den jeweils konkreten Job darlegt, Karriereschritte und Erfolge skizziert und zudem einen örtlichen und zeitlichen Rahmen festlegt. 
 
Wie viel technisches Know-how ist für die Videoerstellung erforderlich? 
 
Ein Video-Lebenslauf muss sowohl professionell als aber authentisch wirken. Komplizierte Videobearbeitungssoftware oder auf die Videoerstellung spezialisierte Dienstleister professionalisieren zwar zweifelsohne Ihren Video-Auftritt, verlangen aber technische Kompetenz (Videobearbeitungssoftware) und verursachen vergleichsweise hohe Kosten. Immer mehr Jobsuchende und Bewerber auf Stellenanzeigen nutzen mittlerweile aber andere Tools für die Erstellung von Lebenslauf-Videos. Das hat gute Gründe. 
 
Denn mit einem kostenlosen Videobearbeitungsprogramm - wie zum Beispiel mit dem Online-Editor Clipchamp Create - minimieren Sie nicht nur die Kosten, sondern profitieren gleichzeitig auch von der transparenten Struktur, dem einfachen Handling und leistungsstarken Videobearbeitungswerkzeuge. Explizites technisches Fachwissen benötigen Sie hier nicht. 
 
So schnell und einfach können Sie Videos erstellen 
 
Um mit Clipchamp Create erfolgreich arbeiten zu können, müssen Sie sich lediglich ein kostenfreies Videoeditor-Konto (hier: https://clipchamp.com/de/video-editor) erstellen. Sind Sie angemeldet, starten Sie ein neues Projekt unter einem von Ihnen ausgewählten Namen. Anschließend können Sie mit der Erstellung und Gestaltung Ihres Curriculum Vitae Videos sofort beginnen. 
 
Das Online-Programm bietet Ihnen dabei zahlreiche mehrwertige Möglichkeiten - angefangen vom Aufnehmen und Hinzufügen von Mediendateien über das Nutzen leistungsstarker Videobearbeitungswerkzeuge bis hin zur individuellen Auswahl einer akzentuierenden Musik-Untermalung - zur Verfügung. Mithilfe eines solchen Leistungsportfolios sind auch technische Laien jederzeit in der Lage, ein aussagekräftiges Video CV zu gestalten, das Ihre Bewerbung effektiv unterstützt.