257 Artikel für deine Suche.

So sollte das Layout beim Lebenslauf aussehen

Veröffentlicht am 11.06.2020
So sollte das Layout beim Lebenslauf aussehen
Der Lebenslauf ist ein entscheidendes Element Ihrer Bewerbung. Für Personalverantwortliche ist er interessant, weil er in aller Kürze Ihren bisherigen beruflichen Werdegang zusammenfasst. Deshalb sind bei der Gestaltung dieses Teils der Bewerbungsunterlagen einige Regeln zu beachten. 
Ordnung und Struktur 
 
Es versteht sich von selbst, dass Ihr Lebenslauf eine chronologische Abfolge einhält. Der Leser möchte nicht damit behelligt werden, erst eine Ordnung in Ihre Lebensdaten zu bringen. Ausserdem sollte eine deutlich abgegrenzte Struktur für Klarheit und Übersicht im Lebenslauf sorgen. Achten Sie von Anfang an darauf, dass Sie nicht zu sehr ins Detail gehen. In der Regel sind nicht alle Bereiche Ihres bisherigen beruflichen Schaffens gleichermassen wichtig für die aktuelle Stelle, auf die Sie sich bewerben. Hier kann weniger mehr sein. Insgesamt sollte der Lebenslauf nicht mehr als 2-3 Seiten umfassen. Zerstören Sie Ihre Struktur nicht, indem Sie an der einen oder anderen Stelle das Bewerbungsfoto einfügen. Ihr Foto gehört auf ein gesondertes Blatt, das dem Lebenslauf vorgeheftet wird. 
 
Visuelle Elemente im Lebenslauf 
 
Welche optischen Elemente würden Sie als angenehm empfinden, wenn sie einen Lebenslauf lesen? Visuelle Gestaltung unterstützt Ihre klare Struktur. Hier lassen sich verschiedene Abschnitte und Themenbereiche gut voneinander abgrenzen. Was Ihnen besonders wichtig ist und für die ausgeschriebene Stelle eine grosse Bedeutung haben könnte, kann beispielsweise durch Fettung oder in Kursivschrift hervorgehoben werden. Achten Sie darauf, dass die Gestaltung des Lebenslaufs zu den übrigen Bewerbungsunterlagen passt. Schriftart und Schriftgrösse sollten sich harmonisch in die übrigen Dokumente einpassen. Betrachten Sie die gesamte Bewerbung als eine Art Gesamtwerk, in dem der Lebenslauf ein wichtige Aufgabe erfüllt. Über den Lebenslauf verschafft sich der Personalentscheider einen Überblick über ihr bisheriges Berufsleben. Machen Sie ihm das so einfach und komfortabel wie möglich. 
 
Der Lebenslauf im Detail 
 
Sie sollten ebenfalls aufmerksam bleiben, ob sich in Ihrem Lebenslauf etwaige Lücken auftun. Diese könnten im Zweifelsfall sogar zu einer Absage führen, mindestens aber zu Fragen in einem folgenden Bewerbungsgespräch. Beugen Sie vor, indem sie solche Lücken möglichst vermeiden. Als Lücke wird man etwas bezeichnen, bei dem ein längerer Abschnitt Ihres Lebens - einige Monate - keine Tätigkeit oder Aktivität ausweisen. Mit etwas Geschick lassen sich solche Zeitbereiche zumindest mit persönlichen Aktivitäten füllen. Achten Sie auch darauf, dass Sie keine Abkürzungen beispielsweise in Firmennamen oder Berufsbezeichnungen verwenden, die sich der Leser nicht ohne weiteres erklären kann. Je deutlicher und klarer Sie bei den Bezeichnungen werden, desto einfacher ist das Lesen Ihres Lebenslaufs. Die Einfachheit und klare Struktur erhöhen Ihre Chancen auf die Einladung zu einem Bewerbungsgespräch.