253 Firmen für deine Suche.

Zentrum für Soziales

Das Zentrum für Soziales führt im Auftrag der Mitgliedergemeinden die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB), die Berufsbeistandschaft, die Sozialberatung, die Mütter- und Väterberatung, die Suchtberatung und die Schulsozialarbeit. Die 28 Gemeinden mit einer Bevölkerung von rund 93‘000 Personen organisieren sich in Form eines Gemeindeverbandes, um in enger und wirtschaftlich sinnvoller Zusammenarbeit die Herausforderungen der Zukunft gemeinsam, niederschwellig und regional vernetzt zu lösen.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website www.zenso.ch
  • drucken
  • Per E-Mail teilen

Zentrum für Soziales

Bankstrasse 3b
6281Hochdorf
Merken

24.09.2021

Zentrum für Soziales

Mitarbeiter*in Berufsbeistandschaft 80 - 100%

  • Zentrum für Soziales

  • 6281Hochdorf

  • 24.09.2021

  • Festanstellung 100%

Festanstellung 100%

6281Hochdorf

Unser Fachbereich Der Gemeindeverband versteht sich als Kompetenzzentrum im Bereich der Berufsbeistandschaft (BB) im Kindes- und Erwachsenenschutz. Die Berufsbeistandspersonen sorgen für die qualitativ hochstehende konkrete Ausführung aller damit verbundenen operativen Arbeiten. Unsere Klientel Sie werden bei uns mit einem sehr breiten Personenkreis (Kinder und Erwachsene) arbeiten können, welcher auf persönliche und individuelle Beratung und Vertretung angewiesen ist. Dabei stehen die Interessen (rechtlich, finanziell, persönlich) der einzelnen Klienten und Klientinnen im Zentrum. Als Berufsbeistandsperson nehmen Sie eine beratende, vermittelnde und wo gefordert auch eine vertretende Rolle ein. Im Rahmen der einzelnen Aufträge werden Einkommens- und Vermögensverwaltungen geführt. Ein wichtiger Aspekt ist die Zusammenarbeit mit involvierten Personen, Stellen und Institutionen. Ihre Aufgaben Übernahme von Mandaten in allen Bereichen des gesetzlichen Kindes- und Erwachsenenschutzes. Operative Durchführung die von der KESB angeordneten Massnahmen nach deren Aufgabenstellung. Die Aufgaben und Pflichten ergeben sich aus den einschlägigen eidgenössischen und kantonalen Gesetzen und Verordnungen. Dabei stehen die Interessen (rechtlich, finanziell, persönlich) der Klientschaft im Zentrum. Einnehmen einer begleitenden, beratenden, vermittelnden und falls gefordert vertretenden Rolle. Es wird verzichtet, die einzelnen Massnahmen in diesem Beschrieb aufzuzählen, weil sie gesetzlich geregelt sind. Sie orientieren sich fachmethodisch an der systemischen Sichtweise und an "best practice" aus der Forschung (Hochschulen und Schweizerischen Vereinigung der Berufsbeistandspersonen SVBB). Im Rahmen des jeweiligen Auftrages werden auch Einkommens- und Vermögensverwaltungen geführt. Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit involvierten Personen, Fachstellen und Institutionen. Die KESB wird in ihrem Aufgabenbereich unter Wahrung der Gewaltentrennung fachlich unterstützt.
Inserat ansehen