188 Firmen für deine Suche.

Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees (SGV) AG

Werftestrasse 5
6002 Luzern
Tel: 041 367 67 67

Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees (SGV) AG
Werftestrasse 5
6002 Luzern

Geschenke
Beteiligung ÖV - Abonnemente
Kantine
Vergünstigungen
Firmen - Parkplatz

Über uns

  • SGV AG - Wer wir sind

    Die Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees (SGV) AG ist ein Tochterunternehmen der SGV Holding AG. Ihr Ursprung lässt sich auf das Jahr 1836 zurückführen. Die SGV betreibt als konzessioniertes, privatwirtschaftliches Transportunternehmen eine Flotte von fünf historischen Raddampfern und 15 Motorschiffen und transportiert auf dem Vierwaldstättersee jährlich zwischen 2.5 und 3 Millionen Fahrgäste.
     
  • SGV AG - Ablegen und Zeit finden auf dem Vierwaldstättersee

    Die Höhepunkte des Vierwaldstättersees entdecken
    Idyllische Buchten und dramatische Binnenseefjorde faszinieren auf der Schifffahrt von Luzern nach Flüelen oder umgekehrt auf dem Vierwaldstätter- und Urnersee. Der Ausflug führt zu den historischen Orten der Eidgenossenschaft und vorbei an einem einmaligen und weltberühmten Alpenpanorama. Raddampfer-Nostalgie auf einem der 5 majestätischen Raddampfer zu erleben oder den vollen Komfort auf einem der 15 Motorschifffen zu geniessen, ist eine schwierig zu treffende Entscheidung. Die neue Panorama-Yacht bietet bietet ausserdem seit Mai 2012 einstündige Rundfahrten im Luzerner Seebecken. 

    Eine einmalige Naturarena 
    Das Landschaftsbild des Vierwaldstättersees wechselt von den fruchtbaren, lieblichen Gestaden des Mittellandes zu den steilen Bergmatten der Voralpen. Im Urnersee bietet sich eine land-schaftlich, historisch und kulturell einmalige Region mit senkrechten, fjordähnlichen Felshängen. Immer wieder hat man das Gefühl, bloss auf einem kleinen verträumten See unterwegs zu sein bis das Schiff wieder eine elegante Kurve um eine Landzunge herum zieht und sich wieder ein weiteres Seebecken öffnet. Die faszinierende Bergwelt ist mit dem Schiff ideal zu erreichen und man kann den Ausflug mit einer Wanderung auf Rigi, Pilatus oder Klewenalp anreichern. 

    Kulinarische Themenfahrten
    Auf den Speisekarten fast aller Hauptkurse findet der Gast eine grosse Auswahl an hausgemach-ten, regionalen und saisonalen Spezialitäten. Ein zusätzliches kulinarisches Erlebnis wird dem Gast mit den unterschiedlichen Abend-Rundfahrten und Themenfahrten angeboten. Als attraktive Rundfahrten - tagsüber und ganzjährig - werden unter anderem das Sonntags(z)morge-Schiff, Sonntags-Brunch-Schiff, Matrosenzmorge im Urnersee oder das Mittagsschiff angeboten. 

    Alle aktuellen Angebote finden Sie auf www.lakelucerne.ch.
  • Leitbild

    Unsere Vision
    Die SGV ist das führende Schifffahrtsunternehmen in der Schweiz. Als innovatives Kompetenzzentrum für Schifffahrt, Schiffstechnik und Gastronomie bietet sie qualitativ hochwertige Leistungen und einzigartige Erlebnisse.

    Unser Leitbild
    Hier unsere Sätze, die uns die Richtung aufzeigen, in die wir gehen wollen. In einer Welt, die sich dauernd ändert, ist es gut zu wissen, dass wichtige Werte bleiben. 
    Hier können Sie das Leitbild downloaden

    Zertifizierung
    Die SGV Gruppe mit ihrer Tochtergesellschaften Tavolago AG und Shiptec AG ist seit dem Jahre 2006 ISO 9001:2008 und ISO 14001:2004 zertifiziert. 
    mehr Infos
  • Geschichte SGV Gruppe

    Die Schifffahrt auf dem Vierwaldstättersee
    Keltische Fischer waren vermutlich die ersten Bewohner am Vierwaldstättersee. Die Eröffnung des Gotthard-Passes um 1230 brachte der Schifffahrt den eigentlichen Aufschwung. Dieser Pass war die kürzeste Verbindung über die Alpen vom Norden in den Süden. Als im Jahre 1830 die Gotthardstrasse gebaut wurde, erhielt der Transitverkehr mächtigen Auftrieb. Die Reisenden konnten nun von Flüelen, dem Endpunkt der Schiffsreise, bis an die italienische Grenze die Postkutsche benutzen. Das Zeitalter des Tourismus hatte begonnen!

    Die Entwicklung des Dampfschiffverkehrs
    Im Dezember 1835 überraschte der Kaufmann Casimir Friedrich Knörr die Luzerner mit der Mitteilung, er beabsichtige eine Dampfschiffgesellschaft zu gründen. Der stolze Dampfer "Stadt Luzern" machte am 24. September 1837 seine Jungfernfahrt. Unter dem Druck der Schiffsleute-Zünfte verbot aber die Regierung des Kantons Uri die Landung des Dampfschiffes: Die Schiffsleute bangten um ihre Existenz. Erst ein Jahr später konnte ein Kompromiss gefunden werden. Nachdem verschiedene weitere Dampfschiffgesellschaften gegründet wurden, tobte ein wilder Konkurrenzkampf mit Preisunterbietungen. Im Jahre 1870 schlossen sich die beiden ältesten Unternehmen zur "Vereinigten Dampfschiffgesellschaft des Vierwaldstättersees" zusammen. 1885 wurde der Name in "Dampfschiffgesellschaft des Vierwaldstättersees" (DGV) abgeändert. Unterbrochen durch die beiden Weltkriege, ging es mit der DGV ständig aufwärts. 1960 wurde das Unternehmen in "Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees" (SGV) umbenannt.

    In der eigenen Werft wurden seit 1931 elf Diesel-Motorschiffe gebaut und fünf früher mit Kohle beheizte grosse Raddampfer auf Oelfeuerung umgebaut. 1972 wurde die Vereinigung "Freunde der Dampfschifffahrt" gegründet, welche seither die SGV bei der Erneuerung der Dampfschiffe finanziell und ideell stark unterstützt. 2012 feierten SGV und Dampferfreunde mit einer grossen Dampferparade die beiden Jubiläen "175 Jahre Dampfschifffahrt" und "40 Jahre Dampferfreunde".

    Verkehrshaus der Schweiz Luzern
    Multimedia-Schau Nautirama In der Schifffahrtshalle können sich die Besucherinnen und Besucher mit der Schweizer Binnenschifffahrt und mit dem Tourismus beschäftigen. Im preisgekrönten Multimedia-Erlebnisraum „Nautirama“ wird die Geschichte der Schifffahrt auf dem Vierwaldstättersee lebendig.

    Während 20 Minuten werden Sie von Licht und Ton durch verschiedene Räume geführt und mit Bildern, Panoramen, szenischen Darstellungen und Geräuschen, aber auch mit Wasser, Wind und Nebel in eine multimediale Welt entführt.

    Das ganze Nautirama ist rollstuhlgängig. Gruppen können beim Betreuer auch eine Vorführung in französischer, italienischer oder englischer Sprache reservieren lassen. Für Kinder im Vorschulalter ist das Nautirama zu dramatisch. Im direkten Umfeld des Nautiramas kann eine grosse Kollektion von Schiffsmodellen bestaunt werden und beim Ausgang zeigt ein Ausstellungsraum das gesamte Uferpanorama des Vierwaldstättersees um 1890.
  • ISO - Zertifizierung und Q3

    Die SGV Gruppe mit ihren Tochtergesellschaften Tavolago AG und Shiptec AG ist seit dem Jahr 2006 ISO 9001:2008 und ISO 14001:2004 zertifiziert. Wir betreiben ein umfassendes Management-System das sowohl die Bereiche Qualität als auch Umwelt miteinschliesst. 
    Zertifikat ISO
    Zertifikat IQNet

    Zertifikat Q3 
    Gleichzeitig erfüllen die SGV Gruppe und ihre Tochtergesellschaft Tavolago AG auch die Richtlinien des Qualitäts-Gütesiegels für den Schweizer Tourismus auf deren höchsten Stufe 3 
    www.swisstourfed.ch 
    Zertifikat Q3

    Qualitätspolitik 
    Unser Prozessmanagement ist in unseren Abläufen integriert und unterstützt ein betriebswirtschaftliches, qualitätsorientiertes Verhalten aller Beteiligten. Wir entwickeln dieses laufend weiter und tragen so zu einer kontinuierlichen Verbesserung bei. Unsere Mitarbeitenden sind mitentscheidend für den Erfolg. Durch geeignete Information und Schulung befähigen wir unsere Mitarbeitenden zu qualitätsbewusstem und unternehmerischen Denken und Handeln. Die Gruppenleitung unterstützt die Qualitätspolitik und verpflichtet sich unter Einhaltung der gesetzlichen und behördlichen Anforderungen zur ständigen Verbesserung des Qualitätsmanagementsystems.

    Umweltpolitik
    Wir tragen Sorge zur Natur. Bei unseren Tätigkeiten berücksichtigen wir die Anliegen eines sinn- und massvollen Natur- und Landschaftsschutzes und vermeiden soweit möglich Umweltbelastungen. Ist dies nicht möglich, so verringern wir die Umweltbelastung auf ein vertretbares Mindestmass.

    Wir halten die geltenden rechtlichen Verpflichtungen und andere Anforderungen in Bezug auf die Umwelt ein und verpflichten uns, unsere Umweltleistung sinnvoll und angemessen zu verbessern. 

    Das Verantwortungsbewusstsein für die Umwelt wird bei unseren Mitarbeitern auf allen Stufen gefördert. Von Personen, die in unserem Auftrag arbeiten und von unseren Lieferanten erwarten wir, dass sie unsere umweltpolitischen Forderungen einhalten.