216 Artikel für deine Suche.

Teilzeit: Auch für Arbeitgeber eine Chance

Veröffentlicht am 28.06.2019
Teilzeit: Auch für Arbeitgeber eine Chance
Die Zahl der Angestellten in Teilzeit steigt kontinuierlich an. Es ist dem neuen Zeitgeist geschuldet, denn immer mehr Arbeitnehmer stellen ganz konkrete Forderungen an potenzielle Arbeitgeber. Fach- und Führungskräfte sind gefragt und so gehen Arbeitgeber auf die neuen Wünsche ein.
Auch große Arbeitgeber setzen auf Teilzeit
Zahlreiche Unternehmen erhöhen die Reichweite ihrer Jobangebote dadurch, sie mit einem großzügigen Pensum auszuschreiben. So finden sich immer häufiger Stellenanzeigen, in denen Bewerber die Wahl zwischen einer 80-100%-Stelle haben. Die Branchen, die am häufigsten auf Teilzeit setzen, sind Gesundheit, öffentliche Verwaltung bzw. Dienstleistung und Detailhandel.
 
Große Firmen wie die Zühlke Engineering AG, Siemens oder auch Microsoft sind ganz vorne mit dabei, wenn es heißt, den begehrten Fach- und Führungskräften den Einstieg ins Unternehmen so schmackhaft wie möglich zu machen. Neben der Möglichkeit, in Teilzeit zu arbeiten, gibt es sogar bezahlte Elternzeit für Väter oder regelmäßige Auszeiten wie ein Sabbatical-Jahr.
 
Zufriedene Arbeitnehmer stärken das Unternehmen
Dass Arbeitgeber das Arbeiten in Teilzeit immer häufiger unterstützen, liegt auch daran, dass sie erkannt haben, wie sehr sich die Zufriedenheit der Mitarbeiter auf den Erfolg des Unternehmens auswirkt. Haben die Mitarbeiter mehr Zeit für ihr Privatleben, steigert das gleichzeitig ihre Effizienz. Davon profitieren wiederum die Arbeitgeber.
 
War das Arbeiten in Teilzeit bislang eher eine Sache für Frauen, die auf diese Weise versuchten, Familie und Job unter einen Hut zu bringen, wagen heute auch immer mehr Männer dieses flexible Arbeitsmodell. Sie wollen ebenfalls nicht länger bis zum Zusammenbruch arbeiten, sondern eine Ausgewogenheit zwischen Beruf und Privatleben herstellen.
 
Die Anforderungen an Fach- und Führungskräften steigen seit Jahren enorm an. Nicht jeder kann oder will das länger leisten. Viele nutzen die Freiheit, die ihnen das Arbeiten in Teilzeit bietet, für ein ehrenamtliches Engagement oder die Erfüllung lange gehegter Träume wie das Schreiben einer Doktorarbeit.

Teilzeit ist aus dem modernen Leben nicht mehr wegzudenken
Der heutige Lebensstil ist nicht mehr so karriereorientiert wie noch vor vielen Jahren. Die Leistungsgesellschaft hat ihre Spuren hinterlassen und die junge Generation empfindet das Vorbild der Eltern als abschreckend. Wollen Arbeitgeber auch weiterhin von guten Mitarbeitern profitieren, müssen sie umdenken.
 
Schwer fällt dies nicht, können Unternehmen doch auch die Arbeitseinteilung sehr viel flexibler handhaben. Zudem leisten Angestellte in Teilzeit erfahrungsgemäß deutlich mehr als ihre Vollzeitkollegen. Nur im Management geht der Trend noch nicht Richtung Teilzeit. Aber auch das könnte sich in den nächsten Jahren noch ändern.