Die besten 1’742 Jobs in der Region.

28.07.2021

Professor*in für Zirkuläres Bauen (60–100 %)

  • Muttenz
  • Teilzeitstelle 60-100%

Alle Jobs dieses Anbieters

Wer wir sind

Die Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW ist eine regional verankerte, national und international vernetzte, von hohen Qualitätsansprüchen geleitete, praxisorientierte Bildungs- und Forschungsinstitution. Sie hat sich als eine der führenden und innovationsstärksten Fachhochschulen der Schweiz etabliert.

Die FHNW bietet praxisorientierte und forschungsgestützte Lehre in der Aus- und Weiterbildung und erbringt anwendungsorientierte Forschungs- und Entwicklungsleistungen.

 Die FHNW umfasst neun Hochschulen: Hochschule für Angewandte PsychologieHochschule für Architektur, Bau und Geomatik, Hochschule für Gestaltung und KunstHochschule für Life SciencesMusikhochschulenPädagogische HochschuleHochschule für Soziale ArbeitHochschule für TechnikHochschule für Wirtschaft.
Die erfolgreiche Positionierung und die Weiterentwicklung der Stärken der FHNW setzt kompetente, engagierte Mitarbeitende in allen Funktionen, allen Bereichen und auf allen Stufen voraus. Unsere Mitarbeitenden mit ihrem Wissen und Können, ihren Fähigkeiten und ihren Leistungen bilden die Substanz der FHNW.

Unsere Werte

Unsere Mitarbeitenden bauen auf ihrer disziplinären Kompetenz auf und nutzen die multidisziplinäre Vielfalt der FHNW zur Analyse, Bearbeitung und Lösung von gegenwärtigen und zukünftigen Herausforderungen.
Durch ihre Praxisnähe, die Kompetenzen ihrer Mitarbeitenden und die gute Infrastruktur schafft die FHNW ideale Voraussetzungen für die Ausbildung der Fachkräfte von morgen und die Bearbeitung stetig komplexer werdenden Fragestellungen aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.

Was wir bieten

Die FHNW bietet attraktive Anstellungsbedingungen. Nebst marktgerechten Löhnen sind es vor allem das Mass an Gestaltungsmöglichkeiten in Bezug auf den Arbeitsinhalt und Arbeitszeiten sowie hohe Flexibilität bezüglich Arbeitsort und Beschäftigungsgrad, die die FHNW als herausragende Arbeitgeberin kennzeichnen. Eine breite Palette von Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten, Angebote an kulturellen Veranstaltungen, Vorträgen und Sportmöglichkeiten sind weitere interessante Aspekte.
Die FHNW anerkennt die Vielfalt ihrer Studierenden und Mitarbeitenden als Potenzial und Ressource.
Wer wir sind

Die Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW ist eine regional verankerte, national und international vernetzte, von hohen Qualitätsansprüchen geleitete, praxisorientierte Bildungs- und Forschungsinstitution. Sie hat sich als eine der führenden und innovationsstärksten Fachhochschulen der Schweiz etabliert.

Die FHNW bietet praxisorientierte und forschungsgestützte Lehre in der Aus- und Weiterbildung und erbringt anwendungsorientierte Forschungs- und Entwicklungsleistungen.

 Die FHNW umfasst neun Hochschulen: Hochschule für Angewandte PsychologieHochschule für Architektur, Bau und Geomatik, Hochschule für Gestaltung und KunstHochschule für Life SciencesMusikhochschulenPädagogische HochschuleHochschule für Soziale ArbeitHochschule für TechnikHochschule für Wirtschaft.
Die erfolgreiche Positionierung und die Weiterentwicklung der Stärken der FHNW setzt kompetente, engagierte Mitarbeitende in allen Funktionen, allen Bereichen und auf allen Stufen voraus. Unsere Mitarbeitenden mit ihrem Wissen und Können, ihren Fähigkeiten und ihren Leistungen bilden die Substanz der FHNW.

Unsere Werte

Unsere Mitarbeitenden bauen auf ihrer disziplinären Kompetenz auf und nutzen die multidisziplinäre Vielfalt der FHNW zur Analyse, Bearbeitung und Lösung von gegenwärtigen und zukünftigen Herausforderungen.
Durch ihre Praxisnähe, die Kompetenzen ihrer Mitarbeitenden und die gute Infrastruktur schafft die FHNW ideale Voraussetzungen für die Ausbildung der Fachkräfte von morgen und die Bearbeitung stetig komplexer werdenden Fragestellungen aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.

Was wir bieten

Die FHNW bietet attraktive Anstellungsbedingungen. Nebst marktgerechten Löhnen sind es vor allem das Mass an Gestaltungsmöglichkeiten in Bezug auf den Arbeitsinhalt und Arbeitszeiten sowie hohe Flexibilität bezüglich Arbeitsort und Beschäftigungsgrad, die die FHNW als herausragende Arbeitgeberin kennzeichnen. Eine breite Palette von Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten, Angebote an kulturellen Veranstaltungen, Vorträgen und Sportmöglichkeiten sind weitere interessante Aspekte.
Die FHNW anerkennt die Vielfalt ihrer Studierenden und Mitarbeitenden als Potenzial und Ressource.
Laden...
Originalinserat öffnen

Professor*in für Zirkuläres Bauen (60–100 %)

Ihre Aufgaben: Das Institut Nachhaltigkeit und Energie am Bau setzt sich für die Klima- und Bauwende ein. Mit Ihrem aktiven Beitrag in Forschung und Lehre verhelfen Sie der Baubranche im Bereich des zirkulären Bauens zum Erfolg. Sie gestalten dabei folgende Bereiche:
  • Aufbau und Leitung einer Forschungsgruppe zu Ressourcen­effizienz und Re-Use im Bauwesen
  • Akquise, Durchführung und Publikation eigener Projekte
  • Forschung zu zirkulärem Bauen, beispielsweise zur Ressourcen­verknappung und zu Ökobilanzen, zur Wieder­verwert­barkeit von Baumaterialien oder zur System­trennung (Design for Disassembly) unter Berück­sichtigung von Methoden des Digitalen Bauens und mit starkem Praxisbezug
  • Vermittlung eigener Lehrinhalte in den Studiengängen und Weiter­bildungsprogrammen der Hochschule
  • Betreuung der Studierenden und deren Abschlussarbeiten
  • Einsitznahme in der erweiterten Institutsleitung sowie Vertretung der FHNW in Fachgremien
Ihr Profil: Sie teilen unsere Begeisterung für nachhaltiges Bauen, an­wendungs­orientierte Forschung und schätzen die Zusammenarbeit mit dem Team, Studierenden und externen Partnern. Als unter­nehmerische Person bringen Sie ebenfalls folgende Qualifikationen mit:
  • Hochschulabschluss in einer baunahen Disziplin (beispielsweise Architektur, Umweltnaturwissenschaften, Umwelt- oder Bau­ingenieur­wesen)
  • Praxiserfahrung in der Planung und Realisierung von nach­haltigen Bauwerken, nachhaltigen Materialkonzepten und Re-Use von Bauteilen
  • Erfahrung in der anwendungsorientierten Forschung und der ganz­heitlichen Wissensvermittlung
  • gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • hochschuldidaktische Qualifikation oder Bereitschaft, diese im Verlauf der ersten Jahre zu erwerben

Es besteht die Möglichkeit, weiterhin als Expert*in zu wirken und in der Baubranche tätig zu bleiben (max. 40 % des Pensums).

Arbeitsort:

Muttenz