Die besten 1’496 Jobs in der Region.

08.04.2021

Leiter*in des Instituts für Geistes-und Sozialwissenschaften

  • Windisch
  • Vollzeitstelle

Alle Jobs dieses Anbieters

Wer wir sind

Die Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW ist eine regional verankerte, national und international vernetzte, von hohen Qualitätsansprüchen geleitete, praxisorientierte Bildungs- und Forschungsinstitution. Sie hat sich als eine der führenden und innovationsstärksten Fachhochschulen der Schweiz etabliert.

Die FHNW bietet praxisorientierte und forschungsgestützte Lehre in der Aus- und Weiterbildung und erbringt anwendungsorientierte Forschungs- und Entwicklungsleistungen.

 Die FHNW umfasst neun Hochschulen: Hochschule für Angewandte PsychologieHochschule für Architektur, Bau und Geomatik, Hochschule für Gestaltung und KunstHochschule für Life SciencesMusikhochschulenPädagogische HochschuleHochschule für Soziale ArbeitHochschule für TechnikHochschule für Wirtschaft.
Die erfolgreiche Positionierung und die Weiterentwicklung der Stärken der FHNW setzt kompetente, engagierte Mitarbeitende in allen Funktionen, allen Bereichen und auf allen Stufen voraus. Unsere Mitarbeitenden mit ihrem Wissen und Können, ihren Fähigkeiten und ihren Leistungen bilden die Substanz der FHNW.

Unsere Werte

Unsere Mitarbeitenden bauen auf ihrer disziplinären Kompetenz auf und nutzen die multidisziplinäre Vielfalt der FHNW zur Analyse, Bearbeitung und Lösung von gegenwärtigen und zukünftigen Herausforderungen.
Durch ihre Praxisnähe, die Kompetenzen ihrer Mitarbeitenden und die gute Infrastruktur schafft die FHNW ideale Voraussetzungen für die Ausbildung der Fachkräfte von morgen und die Bearbeitung stetig komplexer werdenden Fragestellungen aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.

Was wir bieten

Die FHNW bietet attraktive Anstellungsbedingungen. Nebst marktgerechten Löhnen sind es vor allem das Mass an Gestaltungsmöglichkeiten in Bezug auf den Arbeitsinhalt und Arbeitszeiten sowie hohe Flexibilität bezüglich Arbeitsort und Beschäftigungsgrad, die die FHNW als herausragende Arbeitgeberin kennzeichnen. Eine breite Palette von Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten, Angebote an kulturellen Veranstaltungen, Vorträgen und Sportmöglichkeiten sind weitere interessante Aspekte.
Die FHNW anerkennt die Vielfalt ihrer Studierenden und Mitarbeitenden als Potenzial und Ressource.
Wer wir sind

Die Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW ist eine regional verankerte, national und international vernetzte, von hohen Qualitätsansprüchen geleitete, praxisorientierte Bildungs- und Forschungsinstitution. Sie hat sich als eine der führenden und innovationsstärksten Fachhochschulen der Schweiz etabliert.

Die FHNW bietet praxisorientierte und forschungsgestützte Lehre in der Aus- und Weiterbildung und erbringt anwendungsorientierte Forschungs- und Entwicklungsleistungen.

 Die FHNW umfasst neun Hochschulen: Hochschule für Angewandte PsychologieHochschule für Architektur, Bau und Geomatik, Hochschule für Gestaltung und KunstHochschule für Life SciencesMusikhochschulenPädagogische HochschuleHochschule für Soziale ArbeitHochschule für TechnikHochschule für Wirtschaft.
Die erfolgreiche Positionierung und die Weiterentwicklung der Stärken der FHNW setzt kompetente, engagierte Mitarbeitende in allen Funktionen, allen Bereichen und auf allen Stufen voraus. Unsere Mitarbeitenden mit ihrem Wissen und Können, ihren Fähigkeiten und ihren Leistungen bilden die Substanz der FHNW.

Unsere Werte

Unsere Mitarbeitenden bauen auf ihrer disziplinären Kompetenz auf und nutzen die multidisziplinäre Vielfalt der FHNW zur Analyse, Bearbeitung und Lösung von gegenwärtigen und zukünftigen Herausforderungen.
Durch ihre Praxisnähe, die Kompetenzen ihrer Mitarbeitenden und die gute Infrastruktur schafft die FHNW ideale Voraussetzungen für die Ausbildung der Fachkräfte von morgen und die Bearbeitung stetig komplexer werdenden Fragestellungen aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.

Was wir bieten

Die FHNW bietet attraktive Anstellungsbedingungen. Nebst marktgerechten Löhnen sind es vor allem das Mass an Gestaltungsmöglichkeiten in Bezug auf den Arbeitsinhalt und Arbeitszeiten sowie hohe Flexibilität bezüglich Arbeitsort und Beschäftigungsgrad, die die FHNW als herausragende Arbeitgeberin kennzeichnen. Eine breite Palette von Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten, Angebote an kulturellen Veranstaltungen, Vorträgen und Sportmöglichkeiten sind weitere interessante Aspekte.
Die FHNW anerkennt die Vielfalt ihrer Studierenden und Mitarbeitenden als Potenzial und Ressource.
Laden...
Originalinserat öffnen

Leiter*in des Instituts für Geistes-und Sozialwissenschaften

Ihre Aufgaben: Das Institut für Geistes- und Sozialwissenschaften (IGS) ist innerhalb der Hochschule für Technik auf die Ausbildung fokussiert. Als Leiter*in des IGS sind Sie verantwortlich für die inhaltliche Abstimmung und die Qualität der Lehre an der Hochschule für Technik in den Gebieten Kom­mu­ni­kation, BWL und Allgemeinbildung. Dabei arbeiten Sie eng mit den Studiengangleiter*innen zusammen und tragen massgeblich zur Weiterentwicklung des Institutes und des Ausbildungskonzeptes der Hochschule für Technik bei. Sie sind verantwortlich für die fachliche Entwicklung der Mit­ar­bei­tenden und die Weiterentwicklung eines trans­dis­ziplinären Teams. Entsprechend schaffen Sie attraktive Voraussetzungen für Mitarbeitende, die ihre Expertise im transdisziplinären Kontext erfolgreich an­wenden können. Sie stellen den für den ordentlichen Betrieb des Institutes notwendigen Informationsfluss sicher und nehmen ad­mi­nis­tra­tive Aufgaben wahr. Weiter obliegt Ihnen die fi­nan­zi­elle Führung des Instituts, von der Budgetierung über das Controlling bis zum Abschluss. Daneben wird ein aktiver Einsatz in mindestens einem Gebiet des vierfachen Leistungsauftrags verlangt.
Ihr Profil: Sie sind eine integrative und kommunikative Persönlichkeit und verfügen neben einem abgeschlossenen Hoch­schul­studium im geistes- und sozialwissenschaftlichen Bereich über das notwendige Rüstzeug für eine Füh­rungs­auf­gabe an einer Hochschule oder einer ähnlich gelagerten Organisation. Sie haben eine Affinität zur Welt der Technik und der Kultur der Ingenieur*innen. Sie haben Lehr­erfah­rung sowie nachweislich Erfahrung in der Hochschul- und Curriculumsentwicklung und bringen eine hoch­schul­di­dak­tische Qualifikation bzw. die Bereitschaft mit, diese im Verlauf der ersten zwei Jahre zu erwerben.

Arbeitsort:

Windisch