Direktor/in Lungenliga Schweiz (LLS)

 

 

Eine national tätige NPO in die Zukunft führen. Hier sind unternehmerisches Wirken, Sensibilität für die Thematik, Affinität zur Politik, Geschick im Umgang mit Stakeholdern und persönliches Format als Türöffner gefragt.

 

Die Lungenliga ist eine gesamtschweizerische Dienstleistungsorganisation für die Lunge und die Atemwege. Sie besteht aus 20 kantonalen Lungenligen, den zentralen Organen und der schweizerischen Geschäftsstelle. Die Geschäftsstelle der LLS in Bern koordiniert die Aktivitäten der kantonalen Ligen, lanciert Projekte in der Gesundheitsförderung und Prävention und vertritt die Organisation und ihre Mitglieder gegenüber den Krankenkassen, den Behörden und den anderen Vertragspartnern. Im Rahmen einer Nachfolgeregelung sind wir beauftragt, Sie als zukünftige/r

 

Direktor/in

 

anzusprechen. In dieser Funktion verantworten Sie die Führung und die Weiterentwicklung der Organisation sowie die Ressourcensicherung und Mittelbeschaffung. Persönlich übernehmen Sie eine wegweisende Rolle im schweizerischen Gesundheits- und Sozialwesen: Sie positionieren und priorisieren mit der LLS relevante Themen wie Asthma, COPD, Schlafapnoe, Tuberkulose, Rauchen, Prävention und umweltbedingte Belastung auf der nationalen gesundheitspolitischen Agenda. Es gelingt Ihnen, die föderalistische Struktur der Lungenliga als Benchmark und Innovator für bedarfsgerechte Angebote und Dienstleistungen zu nutzen. Sie können Interessen der kantonalen Ligen bündeln, erstatten Bericht an den Präsidenten und den Zentralvorstand, repräsentieren die LLS in der Öffentlichkeit wie auch in nationalen Gremien und pflegen achtsam und glaubwürdig das Netzwerk zu verschiedenen Partnern wie Anspruchsgruppen.

 

Wir wenden uns an eine erfahrene Führungspersönlichkeit mit Hochschulabschluss, die komplexe Aufgaben souverän, zielgerichtet und mit Charisma angeht. Sie überzeugen mit Ihrem betriebswirtschaftlichen und gesundheitspolitischen Fachwissen, Ihrer Fähigkeit strategisch und unternehmerisch zu Handeln sowie Ihrer Erfahrung in föderalistischen Strukturen. Sie erkennen politische Zusammenhänge, sind national sehr gut vernetzt und setzen sich engagiert und pragmatisch im Sinne der Sache ein. Ihr Kommunikationsstil ist klar, verständlich und gepflegt. In Deutsch und Französisch sind Sie verhandlungssicher, weitere Sprachen sind wünschenswert.

 

Kontakt:

Jean-Pierre von Burg

Sandra von Hermanni

 

 

 

JÖRG LIENERT AG BERN
Neuengasse 5
3011 Bern
Telefon 031 311 44 66
bern@joerg-lienert.ch
www.joerg-lienert.ch
Arbeitsort