Arbeitszeugnis – für ein korrektes Gesamtbild
Arbeitszeugnis – für ein korrektes Gesamtbild

Katrin Juntke hat als HR Managerin über 300 Zeugnisse erstellt. Sie weiss, Arbeitszeugnisse kosten die Unternehmen Geld: 40 Prozent der arbeitsgerichtlichen Prozesse werden geführt, weil Mitarbeitende gegen ihre Beurteilungen vorgehen. 

Ich verlasse mich auf meinen Instinkt
Ich verlasse mich auf meinen Instinkt

Im Gespräch mit Colette C. Camenisch, 41, selbstständig tätige Fachärztin FMH für plastische, wiederherstellende und ästhetische Chirurgie.Interview Hanspeter Mettler, 30.01.2014

Voll digital: Denkansätze zur Arbeit 4.0
Voll digital: Denkansätze zur Arbeit 4.0

Di|gi|ta|li|sie|rung Buzzword , reale Tatsache oder reine Panikmache? Denkansätze zur Zukunft und Gegenwart der Arbeit. Wie fotografieren Sie? Analog? Limitiert auf maximal 36 Bilder? In Schwarzweiss? Der Siegeszug der Digitalfotografie ist beispielgebend für den Umbruch in Arbeit und Leben. Ein ...

About: Web Project Manager
About: Web Project Manager

Hans Vettiger (Bild): „Ich bin überzeugt, dass wir vermehrt Experten für computergestütztes Wissens- und Kommunikationsmanagement brauchen.“„Es sind sehr viele Leute auf falschen Berufen ausgebildet worden“ Viele Internetprojekte seien „in den Sand gesetzt“ worden, weil der Firmenchef nichts von ...

About: Philosophieprofessorin
About: Philosophieprofessorin

Annemarie Pieper (Bild): „Die Trauer über die verlorene Zeit sitzt vielen wie ein Stachel im Herz.“ „Ich habe zwar kein Wort verstanden - aber ich war beeindruckt“ Als Annemarie Pieper an den Jaspers-Lehrstuhl nach Basel berufen wurde, dachte sie an einen Scherz. „Lange war ich eine Exotin, die ...

«Nichts liegt mir ferner als der Ruhestand»
«Nichts liegt mir ferner als der Ruhestand»

40 Jahre lang arbeitete Manfred Schneeberger in der Finanzbranche. Dann schlief der Kantonalbank-Filialleiter nach den Ferien über einem Dossier ein. Höchste Zeit für den damals 56-Jährigen, die Bankenwelt zu verlassen und sich auf die Suche nach seiner Berufung zu machen. Interview: Mathias ...